Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lukas-Kirchengemeinde: Pastor verlässt Wolfsburg
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lukas-Kirchengemeinde: Pastor verlässt Wolfsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.10.2016
Abschied aus Wolfsburg: Pastor Micha Steinbrück verlässt die Lukas-Kirchengemeinde und zieht nach Hannover.
Anzeige

Er lebte und arbeitete gern in Wolfsburg, doch er freue sich darauf, nach sechs Jahren wieder dauerhaft mit seiner Frau gemeinsam an einem Ort zu wohnen. „Das ist der einzige Grund, warum ich mich wegbeworben habe“, sagt Steinbrück. Seine Frau arbeitete zuletzt in Stuttgart.

Am 1. Januar 2015 trat er seinen Dienst in Wolfsburg an. Er war für die Heilig-Geist-Gemeinde zuständig, die zusammen mit Kreuzkirche und Pauluskirche die Lukas-Gemeinde bildet. Zuletzt war Micha Steinbrück außerdem für Paulus zuständig, nachdem Pastorin Katrin Deutsch Wolfsburg verlassen hatte.

In Wolfsburg trat Steinbrück seine erste Pastorenstelle an nach seinem Theologie-Studium in Bielefeld-Bethel, Münster und München sowie dem Vikariat in München. Er wollte gern in die Region um Wolfsburg. Denn sie liege perfekt - zwischen Bielefeld, der Heimat seiner Schwiegereltern, und Berlin, dem Wohnort seiner Eltern. Von der VW-Stadt kannte der junge Pastor zunächst gar nichts: „Wir waren überrascht, wie schön die Region ist“, sagt Steinbrück, Allerpark, Ilkerbruch, aber auch die Nachbarstädte Gifhorn und Braunschweig haben es dem Ehepaar angetan.

Nun geht es nach Hannover. Dort arbeitet Steinbrück in der Internet-Redaktion der Landeskirche. „Ich interessiere mich sehr für neue Medien“, sagt der 33-Jährige. „Die Gemeindearbeit wird mir aber fehlen.“ Da kann ihm vielleicht geholfen werden. Micha Steinbrück hat entdeckt, dass nahe seiner neuen Wohnung in Sehnde eine Kirche ist: „Ich werde fragen, ob ich dort die Urlaubsvertretung übernehmen kann.“

Wolfsburg. Schlimmes Verbrechen in der Nacht zu Sonntag in der Innenstadt. Ein 35-Jähriger hat im Schachtweg einen 26-Jährigen mit einer bisher unbekannten Waffe schwer verletzt. Nur durch Glück schwebte das Opfer nicht in Lebensgefahr.

18.10.2016

Wolfsburg. Das gemeinsame Drücken auf den roten Button gab gestern Abend im Mobile Life Campus den offiziellen Startschuss für die neunte Internationale Automobilzuliefererbörse (IZB).

17.10.2016

Wolfsburg/Lehre. Eric Fredericks aus Somalia und Adam Matabaro aus Ruanda haben geschafft, wovon viele andere Flüchtlinge noch träumen: Beide arbeiten seit Kurzem bei der Wolfsburger Firma für Industrie- und Gebäudetechnik Thieme.

17.10.2016
Anzeige