Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Lokführer streikten: In Wolfsburg ging nichts

Wolfsburg Lokführer streikten: In Wolfsburg ging nichts

Der bundesweite Streik der Lokführer hat am Samstagmorgen am Wolfsburger Hauptbahnhof für zahlreiche Verspätungen gesorgt. Nahezu alle Züge standen still, bei den Reisenden war die Verärgerung entsprechend groß.

Voriger Artikel
Dichtes Gedränge an Verkaufstischen
Nächster Artikel
Kaufhoffest: Musik und gute Stimmung

Langes Warten: Der Lokführer-Streik hatte auch in Wolfsburg gravierende Auswirkungen.

Quelle: Mike Vogelsang (2)

Egal ob Regionalbahn Richtung Hannover, IC nach Berlin oder ICE mit Ziel München - wer Wolfsburg am Samstagmorgen verlassen wollte, musste viel Geduld und starke Nerven mitbringen: Im Rahmen des bundesweiten Streiks hatten die Lokführer zwischen 6 und 9 Uhr die Arbeit niedergelegt.

Die Folge: Viele Züge, die in der Zeit in Wolfsburg halten sollten, waren gar nicht erst losgefahren. Andere wie ein ICE Richtung Süden blieben stundenlang an den Wolfsburger Bahngleisen stehen. In der Bahnhofshalle herrschte Kopfschütteln und Ratlosigkeit, zahlreiche Reisende harrten dort stundenlang aus und warteten darauf, dass es weiter ging.

Doch selbst als die Lokführer gegen 9 Uhr die Arbeit wieder aufnahmen, kam es weiter zu zahlreichen Verspätungen. Erst gegen Mittag normalisierte sich die Situation laut Bahn wieder. Dazu, wie viele Züge in Wolfsburg genau vom Streik betroffen waren, konnte eine Bahnsprecherin keine Angaben machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Was ist das jetzt wieder für eine Nummer? Die neueste Kampagne aus dem Hause Ehme de Riese sorgt für jede Menge Gesprächsstoff. Ab 1. Juli führt Ehme de Riese montags den Ruhetag ein. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr