Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lokführer-Streik legte den Zugverkehr lahm
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lokführer-Streik legte den Zugverkehr lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 02.09.2014
Gestern Abend am Wolfsburger Bahnhof: Hier ging fast nichts mehr. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Um 18 Uhr legten die Lokführer die Arbeit nieder, und das hatte erhebliche Auswirkungen: Etliche Züge, vor allem des Fernverkehrs, blieben stehen, auf der Anzeigetafel im Wolfsburger Hauptbahnhof war fast ausschließlich von „unbestimmten Verspätungen“ zu lesen. Aber auch der Nahverkehr war von den Auswirkungen des Streiks betroffen, zehn Regionalzüge fielen laut Deutscher Bahn aus.

Ein ICE in Richtung Berlin hielt gegen 18.15 Uhr in der VW-Stadt, dann ging‘s stundenlang nicht weiter. Bei den Pendlern sorgte das für reichlich Ärger: „Danke GDL für drei Stunden Wolfsburg im Zug mit meinem Kind“, schrieb Andreas Loeschel im Kurznachrichtendienst Twitter. Roland Gramling, der ebenfalls in Wolfsburg festsaß, meinte: „Kommunikation der Bahn zum Streik? Nicht vorhanden. Unglaublich.“ Und Maxim Boennemann hatte beobachtet: „Einige beweisen Stil und nehmen das Taxi Wolfsburg-Berlin. 320 Euro. Kann man ja mal machen.“

seb

Die heimtückische Nervenkrankheit ALS ist aufgrund der Ice Bucket Challenge zurzeit in aller Munde. Zwei, die sich mit dem Thema schon lange auseinandersetzen, sind Christian Lang und Karsten Stephan, Mit-Organisatoren der Eishockey-Benefiz-Gala „Wolfsburger für Wolfsburg“.

04.09.2014

Verstärkung für das Team: Das Autohaus Wolfsburg empfing am Montag seine neuen Auszubildenden. 127 Neuzugänge können die 26 Standorte des Autohauses Wolfsburg Hotz und Heitmann in diesem Jahr verzeichnen.

04.09.2014

Wolfsburg isst wieder gut: Von Donnerstag bis Sonntag präsentieren acht Wolfsburger Gastronomen Kulinarisches aus aller Welt auf dem Hollerplatz.

04.09.2014
Anzeige