Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Live-Ticker: Empfang und Pokal-Party

Wolfsburg feiert die Pokal-Helden Live-Ticker: Empfang und Pokal-Party

Der VfL wird nach dem Gewinn des DFB-Pokals heute Nachmittag zum Empfang im Wolfsburger Rathaus erwartet. Die WAZ berichtet im Live-Ticker von der Pokal-Party in Wolfsburg.

Voriger Artikel
Vollstreckungsbeamte treiben 500.000 Euro ein!
Nächster Artikel
Pokal-Nacht: Polizei von Randalierern angegriffen
  • 16.44 Uhr: Die Spieler haben die Bühne verlassen, die Fans gehen langsam nach Hause. Damit endet auch der Live-Ticker der WAZ von der Pokal-Party.
  •   
     
    16.31 Uhr: So feiert der VfL den Pokalgewinn.
  • 16.27 Uhr: "Der Pokal war die ganze Nacht auf unserem Zimmer", berichtete VfL-Trainer Hecking während des Autokorsos zum Wolfsburger Rathaus.
  • 16.11 Uhr: Frenetischer Jubel für das gesamte Team.
  • 15.53 Uhr: 30.000 Fans feiern den VfL.
  • 15.51 Uhr: In Autos fährt das Team auf die Bühne, zuerst Dieter Hecking mit Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Kevin De Bruyne.
  • 15.49 Uhr: Jetzt geht's los! Das Team kommt aus dem Rathaus, den Anfang macht der Betreuerstab.
  • 15.34 Uhr: Happy Birthday, Bast! VfL-Profi Dost feiert den Pokalgewinn und seinen Geburtstag.
  • 15.26 Uhr: Die Spieler haben ihre Medaillen erhalten. Für Bas Dost haben alle gemeinsam im Rathaus "Happy Birthday" gesungen. Der Holländer feiert heute auch Geburtstag.
  • 15.16 Uhr: Oberbürgermeister Klaus Mohrs gratuliert dem Team bei einem Empfang im Rathaus.
  • 14.54 Uhr: Aktuelle Bilder aus Wolfsburg.
  • 14.51 Uhr: Das Team hat das Rathaus erreicht.
  • 14.35 Uhr: Ein Bild aus dem Rathaus. Hier gibt es nachher Medaillen für das Team.
  • 14.33 Uhr: Vor dem Rathaus feiern die Fans die Mannschaft. Bis zur Ankunft kann es aber noch etwas dauern.
  • 14.20 Uhr: Auf der Ebert-Straße geht es kaum vorwärts, die Straße ist voller Fans.
  • 14.15 Uhr: Der Auto-Korso ist jetzt auf der Friedrich-Ebert-Straße unterwegs.
  • 13.56 Uhr: Rauchbombe an der Markthalle am Rande des Autokorsos.
  • 13.54 Uhr: Mitten in der Fuzo wurde eine Rauchbombe gezündet.
  • 13.31 Uhr: Die ganze Stadt ist auf den Beinen, die Stimmung ist euphorisch. Der Korso mit der Mannschaft kommt nur langsam voran. Die Spieler müssen alles unterschreiben - Schals, T-Shirts, Hände.
  • 13.28 Uhr: VfL-Torhüter Diego Benaglio mit dem Pokal (oben). VW-Chef Martin Winterkorn und Betriebsratsboss Bernd Osterloh erwarten das Team am Rathaus (unten).
  • 13.20 Uhr: Wolfsburg feiert die Pokalhelden.
  • 13.10 Uhr: DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg ist nach einer langen Partynacht begeistert in der Heimat empfangen worden. Hunderte Fans feierten den Fußball-Bundesligisten nach der Ankunft am Wolfsburger Hauptbahnhof. Kapitän Diego Benaglio präsentierte den wartenden Anhängern die Trophäe. "Wir haben eine überragende Saison mit einem überragenden Spiel gekrönt", sagte VfL-Trainer Dieter Hecking vor der Weiterfahrt zum Empfang im Wolfsburger Rathaus.
  • 13.08 Uhr: Der Korso setzt sich in Bewegung.
  • 13.05 Uhr: In der Innenstadt sind zurzeit laut Polizei rund 7000 Fans unterwegs.
  • 12.51 Uhr: Die Spieler am Bahnhof.
  • 12.48 Uhr: Benaglio trägt den Pokal. Die Spieler steigen in die Autos.
  • 12.42 Uhr: Die Mannschaft kommt aus dem Bahnhof! Die Spieler gehen mit dem Pokal zu den Fans. "We Are The Champions" läuft!
  • 12.38 Uhr: Gerade sind VW-Chef Martin Winterkorn und Betriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh aus dem Bahnhof gekommen und in einen schwarzen Phaeton eingestiegen.
  • 12.35 Uhr: Auch auf der Fanmeile vor dem Rathaus ist schon wieder Partystimmung.
  • 12.32 Uhr: Die Fans warten auf die Mannschaft.
  • 12.30 Uhr: Riesiger Jubel am Bahnhof: Der Zug mit dem VfL fährt ein.
  • 12.19 Uhr: Die Spannung steigt: Die Chauffeure machen sich startklar.
  • 12.18 Uhr: Der VfL ist nach einer langen Partynacht mit einem Sonderzug am Sonntagmorgen von Berlin zur Heimfahrt aufgebrochen. Der VfL-Tross machte sich gegen 11.20 Uhr in der Hauptstadt auf den Weg. Zahlreiche Spieler hatten auf der Party nach dem 3:1-Pokalsieg im Szeneclub "Spindler & Klatt" an der Spree in Berlin die Nacht durchgefeiert.
  • 12.16 Uhr: Warten auf den VfL am Wolfsburger Hauptbahnhof.
  • 12.12 Uhr: Die Pokal-Party gestern verlief laut Polizei "durchweg friedlich und störungsfrei". Zu unschönen Szenen kam es heute Morgen gegen 4 Uhr am Kaufhof-Rondell. Etwa 30 bis 50 Personen entzündeten hier mehrere Bengalos und Rauchtöpfe. Die alarmierte Polizei wurde von den Randalierern mit Bierdosen, Flaschen und Feuerwerkskörpern beworfen. Einige Beamte wurden getroffen, aber nicht verletzt. Die Polizisten nahmen von 16 Beteiligten die Personalien auf und erteilten etliche Platzverweise. Gegen 5.10 Uhr war die Ruhe wieder hergestellt.
  • 12.04 Uhr: Die Polizei zeigt Präsenz am Bahnhof.
  • 12.02 Uhr: Die Mannschaft wird gegen 12.30 Uhr am Bahnhof erwartet.
  • 12.00 Uhr: In weißen Golf-Cabriolets, Porsche Veyron und Audi-Cabriolets geht es nachher im Auto-Korso vom Bahnhof in Richtung Rathaus.
  • 11.58 Uhr: Vor dem Wolfsburger Hauptbahnhof warten zehn Polizeiwagen und Hunderte Fans auf die Ankunft der Mannschaft.
  • 11.55 Uhr: An dieser Stelle gibt es heute aktuelle Infos und Bilder von der Pokal-Party in Wolfsburg.
  • 23.30 Uhr: Damit endet der WAZ-Live-Ticker von der Pokal-Party in Wolfsburg.
  • 23.29 Uhr: Das Bild des Abends: Der VfL hat den Pokal!
  • 23.18 Uhr: Die Leinwand auf der Fanmeile in Wolfsburg zeigt es: "Wir sind Pokalsieger 2015"
  • 23.14 Uhr: Wolfsburg steht vor einer langen Partynacht. "Eine Stadt im Freudentaumel", beschreibt ein Stadt-Sprecher die Stimmung.
  • 23.12 Uhr: Jubel in Berlin: Kevin de Bruyne mit dem Pokal.
  • 23.07 Uhr: Er wird sich jetzt auch freuen: VW-Chef Martin Winterkorn (r.) war live dabei in Berlin, ebenso Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD, l.).
  • 23.03 Uhr: VfL-Profi Timm Klose in der ARD: "Die Mannschaft wird lange feiern." Das gilt auch für die Fans in Wolfsburg.
  • 22.59 Uhr: Die Stadt hat die Besucherzahl noch einmal aktualisiert: Es waren am Ende 15.000 Zuschauer auf der Fanmeile vor dem Rathaus.
  • 22.57 Uhr: Auf der Fanmeile im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr mit zwei und die Freiwillige Feuerwehr Almke mit neun Personen. Vier Rettungswagen standen bereit. Der Malteser Hilfsdienst und das DRK besetzten die Unfallhilfsstelle mit 33 Sanitätern und drei Ärzten. 90 Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes Northem und zwölf Mitarbeiter des Städtischen Ordnungsdienstes sorgten auf der Fanmeile für einen reibungslosen Ablauf. Die Einsatzleitstelle der Stadt Wolfsburg war mit 20 Personen besetzt.
  • 22.56 Uhr: Der Abend auf der Fanmeile in Wolfsburg verlief friedlich und ohne Zwischenfälle. Keine Personen mussten ärztlich versorgt werden.
  • 22.55 Uhr: Oberbürgermeister Klaus Mohrs war im ausverkauften Berliner Olympiastadion live dabei: „Ich gratuliere dem VfL Wolfsburg zu dieser tollen Leistung. Die Mannschaft hat in der vergangenen Saison tausende Menschen emotional bewegt. Wie schön, dass wir mit dem DFB-Pokalsieg jetzt den krönenden Abschluss feiern dürfen.“
  • 22.52 Uhr: Heute waren laut Stadt rund 10.000 Zuschauer beim Public Viewing vor dem Rathaus. Morgen zum Empfang der Mannschaft werden es deutlich mehr sein. Bis zu 40.000 Menschen können auf die Fanmeile kommen.
  • 22.42 Uhr: So feiert Wolfsburg den DFB-Pokal.
  • 22.39 Uhr: Die Fans ziehen vom Rathaus in Richtung Kaufhof. Wildes Gehupe auf den Straßen, noch kommen die Autos aber durch.
  • 22.35 Uhr: Morgen öffnet die Fanmeile vor dem Rathaus um 11 Uhr, das Bühnenprogramm startet um 12 Uhr. Die Mannschaft soll gegen 12.30 Uhr mit dem Pokal am Hauptbahnhof ankommen, dann geht es im Auto-Korso zum Rathaus, wo das Team gegen 14.30 Uhr erwartet wird.
  • 22.26 Uhr: Wolfsburger feiern den Pokalgewinn auf der Fanmeile vor dem Rathaus.
  • 22.22 Uhr: Riesiger Jubel auf der Fanmeile vor dem Rathaus, hupende Autos auf den Straßen. Wolfsburg feiert den Pokalgewinn.
  • 22.20 Uhr: Die VfL-Spieler feiern mit dem DFB-Pokal.
  • 22.16 Uhr: Jetzt wird auch Feuerwerk in der Stadt gezündet.
  • 22.14 Uhr: Über die Leinwände verfolgen die Fans vor dem Rathaus die Siegesfeier in Berlin. Gänsehautstimmung!
  • 22.13 Uhr: Jetzt bekommen die Wölfe ihren Pokal überreicht!
  • Die Wolfsburger Spieler feiern ihren 3:1-Sieg im DFB-Pokalfinale.
  • 22.09 Uhr: Zunächst sind die Dortmunder dran und bekommen ihre Medaillen.

DFB-Pokalsieger 2015: Der VfL Wolfsburg fuhr im Autokorso vom Bahnhof zum Rathausplatz.

Zur Bildergalerie
  • 22.07 Uhr: Die Siegerehrung beginnt.
  • 22.03 Uhr: VfL-Trainer Hecking jubelt nach dem Abpfiff in Berlin.
  • 21.56: 10.000 Fans in Wolfsburg feiern ihren VfL!
  • 21.54 : Jetzt kennt der Jubel auf der Fanmeile keine Grenzen mehr!
  • 21.53 Uhr: Abpfiff! Der VfL holt den DFB-Pokal!
  • 21.49 Uhr: Noch vier Minuten.
  • 21.48 Uhr: Die VfL-Fans im Stadion singen "Oh wie ist das schön!"
  • 21.47 Uhr: Gleich ist Schluss, die VfL-Fans dürfen schon mal jubeln.
  • 21.43 Uhr: Träsch kommt für Caligiuri. Auch der Italiener wird auf der Fanmeile gefeiert.
  • 21.41 Uhr: Die Anspannung steigt wieder. Dortmund hat Chancen am laufenden Band.
  • 21.40 Uhr: Die Fans feiern Arnold, der rausgeht. Schürrle jetzt im Spiel.
  • 21.39 Uhr: Jetzt wird es wieder richtig laut auf der Fanmeile. Benaglio hält erneut bravourös.
  • 21.37 Uhr: VfL-Manager Klaus Allofs ist Mr. DFB-Pokal. Bereits sechsmal hielt der Wolfsburger Sportchef den Pott in Händen. Viermal als Spieler, zweimal als Manager. Folgt heute der siebte Streich? Es sieht derzeit so aus!
  • 21.33 Uhr: Perisic geht raus, Guilavogui kommt rein. Die Fans vor dem Rathaus feiern die Spieler.
  • 21.33 Uhr: Mit Nachspielzeit sind es noch knapp 20 Minuten.
  • 21.30 Uhr: Lauter Applaus für Wolfsburgs Keeper Diego Benaglio, der nichts anbrennen lässt.
  • 21.28 Uhr: Der VfL soll morgen gegen 12.30 Uhr am Hauptbahnhof in Wolfsburg ankommen, gegen 14.30 Uhr wird das Team am Rathaus erwartet. So wie es aussieht, wird die Mannschaft den Pott dabei haben!
  • 21.26 Uhr: Auch im Irish Pub in Wolfsburg ist die Stimmung super.
  • 21.23 Uhr: Da wollten die Fans schon jubeln: Fast das 4:1 durch Caligiuri.
  • 21.22 Uhr: Die Fans vor dem Rathaus stellen sich auf eine lange Partynacht ein. Kaum einer zweifelt hier noch am VfL-Sieg.
  • VfL-Fans mit der WAZ von heute: Der Pokal ist greifbar nah!
  • 21.10 Uhr: Schrecksekunde für die VfL-Fans. Der BVB vergibt eine Großchance.
  • Feierstimmung auf dem Rathausplatz.
  • 21.04 Uhr: Die zweite Halbzeit läuft.
  • 21.00 Uhr: Die Fans vor dem Rathaus feiern die drei Torschützen des VfL mit Sprechchören.
  • 20.55 Uhr: Die Fans vor dem Rathaus feiern in der Halbzeit zum Song "Tage wie Diese".
  • 20.54 Uhr: Knapp 10.000 Fans verfolgen das Pokalfinale beim Public Viewing vor dem Wolfsburger Rathaus, meldet die Stadt.
  • Bild aus dem Olympiastadion: Rund 25.000 VfL-Fans sind vor Ort.
  • 20.51 Uhr: Doppelter Grund zur Freude in der VfL-Vereinsgaststätte: Für jedes Wolfsburg-Tor spendierte der Wirt jedem Gast einen Kurzen.
  • 20.47 Uhr: Halbzeit: Der VfL führt 3:1.
  • Public Viewing in Wolfsburg: Die VfL-Fans feiern ihr Team.
  • 20.39 Uhr: Tor!!! Unglaublich! Bas Dost macht das 3:1 für den VfL.
  • Die beiden Torschützen für den VfL: Luiz Gustavo und Kevin de Bruyne.
  • 20.33 Uhr: Jetzt kennt die Freude beim Public Viewing in Wolfsburg keine Grenzen mehr! Die Stimmung ist sagenhaft.
  • 20.32 Uhr Tor!!! 2:1 für den VfL durch de Bruyne!
  • 20.27 Uhr: Der Ausgleich wird natürlich in der ganzen Stadt gefeiert. Riesiger Jubel auch im Alt-Berlin im Kaufhof, wo Fans das Spiel gemeinsam verfolgen.
  • Tolle Choreographie der VfL-Fans vor dem Anpfiff in Berlin.
  • 20.23 Uhr: Riesenjubel auf dem Rathausplatz! Die Fans fallen sich in die Arme.
  • 20.22 Uhr: Ausgleich!!! Tor durch Gustavo!
  • 20.19 Uhr: Großchance für den BVB, Reus vergibt. Tiefes Durchatmen auf dem Rathausplatz.
  • 20.15 Uhr: Zwischenbilanz nach einer Viertelstunde: Bis auf eine Aktion von Perisic war vom VfL noch nicht viel zu sehen.
  • 20.14 Uhr: Auch im Olympiastadion sind die VfL-Rufe von den Rängen zu hören.
  • Trotz des Rückstands feuern die VfL-Fans ihr Team an. Noch ist nichts verloren!
  • 20.08 Uhr: Betroffene Gesichter auf dem Rathausplatz.
  • 20.06 Uhr: Schlechter hätte es für den VfL nicht anfangen können. Aubameyang macht das frühe Tor für Dortmund.
  • 20.05 Uhr: Der BVB führt 1:0.
  • 20.05 Uhr:  Ein grünes Herz mit der eingearbeiteten Nummer 19 auf den Trikots der Wolfsburger soll an Junior Malanda erinnern. Der VfL-Profi war im Januar bei einem Autounfall ums Leben gekommen.
  • 20.02 Uhr: Das Fernsehbild auf der großen Leinwand hat einen Gelbstich. Grund ist die Pyrotechnik, die Dortmunder im Olympiastadion gezündet haben.
  • 20 Uhr: Anpfiff! Das Spiel läuft!
  • 19.59 Uhr: Jetzt spielt auch das Wetter mit. In Wolfsburg scheint die Sonne.
  • 19.57 Uhr: Jetzt läuft die Nationalhymne. Die Spannung auf dem Rathausplatz ist greifbar!
  • Public Viewing gibt es nicht nur vor dem Rathaus: Kurz vor Anpfiff warten rund 300 Gäste im Hallenbad-Biergarten auf den Spielbeginn.
  • 19.52 Uhr: Volkswagen ist seit 2012 offizieller Partner des DFB-Pokals. Das bedeutet unter anderem: Heute tragen alle Spieler beider Mannschaften das VW-Emblem auf dem Trikotärmel.
  • 19.51 Uhr:  Kleiner Tipp am Rande: Wer kein Ticket fürs Olympiastadion hat, kann trotzdem in Berlin dabei sein: mit der VW-Fanbande. Einfach ein Portraitfoto oder Selfie einsenden und mit etwas Glück wird es auf einer speziellen Bande vom DFB-Pokal-Sponsor Volkswagen am Spielfeldrand veröffentlicht.
  • 19.48 Uhr:  Die Aufstellung des VfL: Benaglio - Vieirinha, Klose, Naldo, Rodriguez- Luiz Gustavo, Arnold - Perisic, De Bruyne, Caligiuri - Dost
  • 19.46 Uhr: Gute Nachricht für den VfL: Abwehrspieler Naldo, dessen Einsatz wegen einer Knieverletzung fraglich war, ist dabei.
  • 19.34 Uhr: Die Fans des VfL Wolfsburg strömen in Scharen zum Public Viewing vor das Rathaus. Es seien bereits über 3000 Fußball-Anhänger, sagte ein Sprecher der Stadt: "Tendenz steigend."
  • Beliebtes Motiv: VfL-Fans mit der heutigen WAZ.
  • 19.28 Uhr: Die ARD schaltet live auf die Wolfsburger Fanmeile.
  • 19.27 Uhr: Buh-Rufe auf dem Rathausplatz beim TV-Bericht über FIFA-Präsident Blatter.
  • 19.18 Uhr: Im Berliner Olympiastadion machen sich die Wölfe bereits auf dem Spielfeld warm.
  •  
    Junger VfL-Fan mit der heutigen WAZ-Ausgabe: Diesen Pokal wollen wir haben!  
  • 19.14 Uhr: Der VfL rechnet mit über 25.000 Fans in Berlin. Mit den zwei Sonderzügen, die heute am Berliner Hauptbahnhof eintreffen, kamen 1400 der Fans. Mindestens 21.400 Fans werden im Olympiastadion mit dem VfL mitfiebern, denn so groß ist das Kartenkontingent, das jedem der beiden Vereine zur Verfügung steht.
  • Public Viewing in Wolfsburg: Noch 50 Minuten bis zum Anpfiff in Berlin.
  • 19.08 Uhr: Der Rathausplatz füllt sich weiter. Die Fans sind in Feierstimmung.
  • 19.05 Uhr: VfL-Fanbeauftragter Holger Ballwanz per Telefon (auf Lautsprecher am Rathaus übertragen): "Seid so laut, dass wir Euch in Berlin hören!"
  • VfL-Fans in Berlin: Die Drillinge Dennis (v.l.), Michel und Phillip stehen vor dem Spiel zusammen.
  • 18.53 Uhr:  Die Stadt bittet alle Wolfsburger zur Anreise mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß - auch damit die Parkhäuser von auswärtigen Besuchern genutzt werden können. Nicht vergessen: Die Pestalozziallee ist hinter der Zufahrt zum Parkhaus der City-Galerie bis zur Schillerstraße für Autos gesperrt.
  • 18.48 Uhr: Neben dem großen Public Viewing vor dem Rathaus gibt es zahlreiche Möglichkeiten, das Pokalfinale mit anderen Fans zu schauen. Viele Kneipen in Wolfsburg zeigen ab 20 Uhr das Spiel. Im Cinemaxx ist ein ganzer Saal für das Finale reserviert. Wer das Spiel lieber unter freiem Himmel sehen will, ist im Biergarten am Hallenbad richtig.
  • So sieht es in Wolfsburg aus: VfL-Fans in Partystimmung auf dem Rathausplatz.
  • Grün-Weiß in Berlin: Fans vom VfL Wolfsburg mit Fahnen und Papp-Pokal feiern vor dem Spiel am Olympiastadion.
  • 18.37 Uhr:  In Berlin hatten die Fans des VfL seit 13 Uhr ihren Sammelpunkt am Washingtonplatz vor dem Hauptbahnhof. Dort feierten rund 5000 Grün-Weiße. Inzwischen sind die Fans auf dem Weg ins Stadion.
  • 18.35 Uhr:  Auf der Fanmeile vor dem Wolfsburger Rathaus haben bis zu 40.000 Menschen Platz. Heute werden zum Public Viewing mehrere tausend Fans erwartet. Morgen zum Empfang der Mannschaft werden es noch deutlich mehr sein.
  • 18.30 Uhr:  So ist der Zeitplan für heute Abend: Um 19 Uhr beginnt das Bühnenprogramm vor dem Rathaus. Um 20 Uhr beginnt die Live-Übertragung aus dem Olympiastadion in Berlin
  • 18.27 Uhr: Noch gut 90 Minuten bis zum Anpfiff in Berlin. Einige hundert Fans haben sich schon zum Public Viewing in Wolfsburg versammelt.
  • 18.25 Uhr: Die Fanmeile vor dem Rathaus in Wolfsburg füllt sich langsam. Die Spannung steigt!
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
VfL Wolfsburg
Jubel: Der VfL Wolfsburg besiegte Borussia Dortmund mit 3:1 im Endspiel des DFB-Pokals.

Der VfL Wolfsburg ist erstmals DFB-Pokalsieger. Gegen Borussia Dortmund feiern die Niedersachsen den größten Erfolg seit der Meisterschaft vor sechs Jahren. Der BVB bleibt ohne Titel - der so erhoffte Cup-Coup zum Klopp-Abschied klappt nicht.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang