Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Live-Bands auf zwei Bühnen, Cocktails und WM-Spiele

Kaufhoffest war Erfolg: Wirte sind zufrieden Live-Bands auf zwei Bühnen, Cocktails und WM-Spiele

Pünktlich zum Fußball-WM-Beginn feierte Wolfsburgs älteste Kneipenmeile: Das Kaufhoffest stieg am Wochenende in der Innenstadt. Auf zwei Bühnen gaben Bands Konzerte, die Gastronomen übertrugen die WM-Spiele – und hunderte Gäste feierten mit.

Voriger Artikel
Höhepunkt beim Oldtimer-Treffen: 500 Käfer rollten durchs VW-Werk
Nächster Artikel
Polizei stoppte 34-jährigen Wolfsburger in Westhagen

Kaufhoffest: Live-Musik gab es auf zwei Bühnen – „Charlys Crew“ rockte mit Musik von den Beatles bis ZZ Top.

Quelle: Photowerk (bas)

Nach einem schönen Start am Freitagabend ging es trotz kälterer Temperaturen auch am Samstag gut weiter: „Charlys Crew“ empfing am die Besucher mit Classic Rock von den Beatles bis ZZ Top. Am anderen Ende spielten „Re-Play“ Prog-Rock Marke Pink Floyd und Genesis.
Dazwischen gab es Cocktails, frisch gezapftes Bier, alkoholfreie Leckereien – die Gastronomen hatten keine Kosten und Mühen gescheut, den Gästen ein tolles Programm zu bieten. Überall saßen zudem WM-Fans und verfolgten die Spiele.
Die Organisatoren hatten das Kaufhoffest absichtlich vom August auf den WM-Start vorverlegt. „Das war eine gute Entscheidung“, sagte Mario Baffa vom B 25. „Wir bekommen viel positive Resonanz.“ Mit ihm hatte Charly Hauff vom Alt-Berlin das Fest organisiert. „Wir sind in diesem Jahr die ersten, die eine große Open-Air-Party veranstalten“, sagte er.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr