Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Lions: 20.000 Euro für Hospizhaus und „Starthilfe“

Spenden übergeben Lions: 20.000 Euro für Hospizhaus und „Starthilfe“

Der Förderverein des Lionsclub Hoffmann von Fallersleben übergab am Dienstag zwei großzügige Spenden: Jeweils 10.000 Euro erhielt in der Bonhoeffer-Kita die Initiative „Starthilfe“, die bedürftige Kinder unterstützt, außerdem bekam das Hospizhaus in der Eichendorffstraße einen Scheck.

Voriger Artikel
Neu angelegter Garten muss zurückgebaut werden
Nächster Artikel
Gefahr durch Wildwechsel: Mehr Unfälle mit Tieren

Bonhoeffer-Kita: Der Lions-Club Wolfsburg Hoffmann von Fallersleben übergab 10.000 Euro an „Starthilfe“.

Quelle: Boris Baschin (2)

Wolfsburg. Der größte Teil des Geldes - 17.000 Euro - kam beim traditionellen Adventskalender-Verkauf zusammen: 2500 Kalender mit dem Motiv, das die Wolfsburger Grafikerin Daniela Guntner für die Lions malte, wurden in der Vorweihnachtszeit verkauft. Dazu gab es eine Tombola. „Wir sind jedes Jahr bei der Aktion ausverkauft“, erklärt Wolfgang Laufer, der das Projekt betreut. Der Förderverein legte noch Geld drauf, so kamen 20.000 Euro zusammen, die am Dienstag übergeben wurden.

Die Hälfte erhielt „Starthilfe“. „Wir freuen uns, dass wir etwas für die junge Generation tun können“, so Laufer.

Treue Unterstützer: Der Lions-Club Hoffmann von Fallersleben übergab 10.000 Euro an das Hospizhaus.

Seit Anfang an unterstützen die Lions das Hospizhaus. Über diesen verlässlichen Partner freut sich Geschäftsführer Lucas Weiß. Regelmäßige Unterstützung sei wichtig, denn das Hospizhaus muss zehn Prozent der Kosten selbst zahlen. „Wir müssen jedes Jahr 235.000 Euro selbst aufbringen, da hilft uns jede Spende“, erklärt er. „Deshalb unterstützen wir weiterhin diese unverzichtbare und wichtige Aufgabe“, versprach Prof. Rüdiger Weißner, Vorsitzender des Lions-Fördervereins.

Lucas Weiß weiß schon, wie er die Spende der Lions einsetzt. 5000 Euro soll die „Trostinsel“ bekommen. Es ist ein Projekt, das Kindern hilft, die einen Familienangehörigen verloren haben. Der Rest des Geldes ist für Dinge, die den Aufenthalt der schwerkranken Gäste noch schöner und angenehmer machen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg