Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Leuchtende Pferde tanzten im Schloss-Park

Wolfsburg Leuchtende Pferde tanzten im Schloss-Park

Wolfsburg. Samstag gegen 22.30 Uhr im Park in Alt-Wolfsburg: Durch die Dunkelheit bahnten sich vier überdimensionale weiße Pferde ihren Weg auf den Platz vor dem Schloss. Ihr Auftritt war der optisch magische Höhepunkt der 26. Internationalen Sommerbühne, die am Sonntag mit dem musikalischen Familiensonntag „Kita singt“ zu Ende ging.

Voriger Artikel
Burgfest: Klaus Sonntag ist „Ritter des Jahres“
Nächster Artikel
Diese Woche kommt der Sommer

Leuchtende Pferde: Diese wundersamen Wesen der Compagnie „Des Quidams“ aus Frankreich begeisterten die Sommerbühnen-Besucher.

Quelle: Boris Baschin

Es war gewissermaßen ein Zirkus auf Traum-Ebene, eine Kavalkade der besonderen Art zu nächtlicher Stunde. Wie lebendig gewordene Märchenfiguren tanzten und tänzelten, galoppierten und drehten sich die von innen leuchtenden und von jeweils einem Artisten geführten Tiere. Dazu kamen Musikklänge, die Geräusche realer Artgenossen wie Wiehern oder Schnauben und schon formten sich überwältigend schöne surreale Bilder. Nach Wolfsburg gebracht hatte dieses wundersame Spektakel die Compagnie Des Quidams aus Frankreich mit ihrer Show „FierS à Cheval“.

Zuvor aber gab es auch reichlich Gelegenheit zum Träumen: Domenico Severino hatte zu einem Streifzug durch die italienische Schlagerwelt vornehmlich der Fünfziger und Sechziger Jahre eingeladen.

Der Sizilianer mit dieser rauen und doch einschmeichelnden Stimme sang von Liebe und Leidenschaft, von Glück und Enttäuschung. Schlager-Romantik pur, wenn Blätter im Wind und Wellen im Meer rauschten oder Tränen unter Palmen trockneten. Severino am Keyboard und seine zwei Musiker-Kollegen (Percussion und Gitarre) brachten natürlich auch die Evergreens von einst: „Buonasera Signorina“, „Volare“, „Azzuro“, „Che Sarà“, „Marina“… Am Schluss applaudierten sich Künstler und Publikum gegenseitig.

Abschließend ging dann am Sonntag „Kita sing“ über die Bühne. Geradezu sensationell die Zahl der Mitwirkenden: 26 Kitas mit mehr als 530 Vorschulkindern nahmen an diesem „Sänger-Fest“ in Kooperation mit der Musikschule teil. So viel Gesang, so viel Fröhlichkeit bei den Kids, ihren Eltern und Großeltern - da freuen sich alle schon auf „Kita singt“ 2017.

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3