Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lesetage starteten im Hallenbad

Wolfsburg Lesetage starteten im Hallenbad

Im Hallenbad starteten am Mittwoch die Lesetage. Zum Auftakt gab’s denn aber ejer erzählerisches Kabarett, präsentiert von Steffen Möller, einem Mann voller Überraschungen. Er hat geschafft, was noch keiner geschafft hat - als Deutscher in Polen zum Superstar zu werden.

Voriger Artikel
Absage: Silvesterball im CongressPark fällt aus!
Nächster Artikel
Neuer OB-Dienstwagen: Passat mit E-Antrieb

Da möchte man Urlaub in Polen machen: Steffen Möller war bei den Lesetagen im Hallenbad.

Quelle: Photowerk (he)

Den Superstar lässt Möller allerdings nicht raushängen, auch wenn er mit seinem Bekanntheitsgrad im östlichen Nachbarland gern kokettiert. Er tut’s mit Charme und Witz, Intelligenz und Ironie. An diesem Abend im Hallenbad rückt die Werbung für sein drittes Buch „Viva Warszawa - Polen für Fortgeschrittene“ klar in den Hintergrund (nach der Veranstaltung setzt ohnehin ein Run auf den Verkaufsstand im Foyer an). Stattdessen plaudert er locker über die ersten zaghaften Schritte in Krakau, die sprachlich grammatikalischen Schwierigkeiten mit sieben Fällen und elf Verbgruppen sowie die Anfänge seiner Karriere als Schauspieler, Moderator und Comedian im fremden Land.

Der 46-Jährige jongliert fröhlich mit alten und neuen Klischees, distanziert sich von Polen-Witzen (um schnell einen zu erzählen) und lässt augenzwinkernd kein Fettnäpfchen aus, in das man hineintapsen könnte. Er berichtet von seinem Klempner „daheim in Warschau“, der seinen Kunden glaubhaft (geschäftlich dennoch erfolgreich) versichert „langsam, teuer und unzuverlässig“ zu sein, informiert über im Design rätselhafte Toilettensymbole und spricht den deutschen Ehemännern polnischer Frauen sein tiefempfundenes Mitgefühl aus.

Steffen Möller: In Wuppertal geboren, in Berlin Philosophie und Theologie studiert, seit 1994 leidenschaftlicher Warschauer. Wer ihm zwei Stunden zuhört, will seinen nächsten Urlaub an der Weichsel verbringen. Auf also nach Polen!

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang