Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lesetage: Andrea Sawatzki, Horst Evers und Axel Hacke
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lesetage: Andrea Sawatzki, Horst Evers und Axel Hacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 04.05.2017
Lesetage 2017: Hallenbad-Geschäftsführer Frank Rauschenbach (l.) und Optiker Ehme de Riese. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Wolfsburg

Erstmals wird Schauspielerin Andrea Sawatzki zu Gast sein. Die Ex-Tatort-Kommissarin liest aus ihrem neuen Roman „Ihr seid natürlich eingeladen“ - eine turbulente Geschichte rund um eine Hochzeit und die Frage nach Weltoffenheit. „Wir sind froh, dass wir wieder ein breites Programm anbieten können“, sagte Hallenbad-Geschäftsführer Frank Rauschenbach. Für Optiker Ehme de Riese, der die Lesetage von Beginn an unterstützt, steht die jährliche Kulturreihe in der Stadt für „Premieren und Nachhaltigkeit“.

Bereits zum dritten Mal sind Axel Hacke und Horst Evers mit dabei. Während der Journalist Hacke seine Begegnungen mit Gott beschreibt, ist Horst Evers ein Meister absurder Geschichten, die oftmals harmlos beginnen. Eine Actionlesung mit Humor 20.000 Meilen unter der Gürtellinie präsentieren Martin Gottschild und Sven van Thom alias „Tiere streicheln Menschen.“

Neue komische Lieder und abstruse Geschichten hat auch Friedemann Weise im Gepäck. „Sein Anarcho-Humor ist böse, aber immer mit einem Augenzwinkern“, sagt Anna Deileke vom Hallenbad, die das Programm koordiniert hat. Darin ist auch der einstige Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“, Thomas Gsella eine Größe, der Texte über Menschen, Tiere und Schweine vorträgt. Jens Balzer liefert in seinem neuen Buch eine Gegenwartsdiagnose des Pop. Begegnungen mit zynischen Gestalten gibt es bei Patrick Salmen.

Karten sind unter www.hallenbad.de und an den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Geplant waren einige kleinere Ausbesserungen, entwickelt hat sich daraus eine halbe Grundsanierung: Die Herrichtung der kleinen Spielfläche neben dem Alvar-Aalto-Kulturhaus hat statt geplanter drei nun tatsächlich acht Wochen gedauert. Nächste Woche soll die Spiellandschaft aber wieder freigegeben werden, sagt die Stadt.

04.05.2017

Meilenstein für das Ratsgymnasium: Am Donnerstag gab die Stadt den Gewinner des Architektenwettbewerbs für den Neubau des Hauptgebäudes bekannt. Die Planungsgesellschaft Struhk Architekten aus Braunschweig setzte sich mit ihrem Konzept durch. 2022 soll der Neubau stehen.

04.05.2017
Stadt Wolfsburg Reparatur dringlich - Verein hofft auf Zuschuss der Stadt - VfL-Leistungszentrum: Regenwasser tropft durchs Dach

Es tröpfelt - in die Sporthalle des VfL-Leistungszentrums. Das Gebäude ist in die Jahre gekommen und in der Dachfolie haben sich Risse gebildet. Durch die sickert nach Regengüssen das Wasser nun bis in die Halle. Der VfL muss nun schnell handeln und die Decke abdichten.

03.05.2017
Anzeige