Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Lesetag mit VfL-Stars und dem Oberbürgermeister

Wolfsburg Lesetag mit VfL-Stars und dem Oberbürgermeister

VfL-Chefscout Pierre Littbarski ist ein geübter Vorleser: Vor Kurzem hat er noch seinem jüngsten Sohn Lucien (9) Gutenacht-Geschichten erzählt. Gestern lauschten in der DRK-Kita Fallersleben Ost 18 Kinder: Littbarski gehörte zu den prominenten Buchpaten, die sich in Wolfsburg am bundesweiten Lesetag beteiligten.

Voriger Artikel
Schachtweg: Feuerwehr löscht brennenden Seat
Nächster Artikel
Unbekannte attackieren 21-Jährige mit Pfefferspray

Beim Vorlesetag: Thomas Kahlenberg in Westhagen

Quelle: Andrea Müller-Kudelka

Aktionen zu dieser Initiative der Stiftung Lesen gab es in Kitas und Schulen, Planetarium, Phaeno und Autostadt. Zum Dank für Littbarski sang die ganze Kita die VfL-Hymne. „Ihr müsst zum Jubeln ins Stadion kommen!“, lobte er.

VfL-Mittelfeldspieler Thomas Kahlenberg liest zurzeit privat „Das Selbstportrait“ von Andre Agassi, in der AWO-Kita in Westhagen wählte er das Bilderbuch „Puuh!“ - eine Geschichte von Ziegenbock Balthasar.

Spontan sprang VfL-II-Torwart Patrick Drewes bei der Kita am Klinikum ein, wo die Vorleserin krank geworden war. Gisela Olschewski, die selbst drei Enkelkinder hat, unterstützte ihn.

Begeistert vom Interesse ihrer Zuhörer war CDU-Landtagsabgeordnete Angelika Jahns in der Grundschule Mörse: „So lieb wie dieses Mal waren die Kinder noch nie!“

Oberbürgermeister Klaus Mohrs holte sich in der Stadtbibliothek Unterstützung von Remzi Karaduman: Gemeinsam lasen sie „Lisa will einen Hund“ auf Deutsch und Türkisch.

Mitorganisiert hatte das die Bürgerstiftung; Gruppen aus vier Kitas lauschten gespannt. Auf Spanisch und Deutsch lief die Aktion an der Neuen Schule: Alia Lira-Hartmann aus Mexiko war zu Gast.

Lesetag: Prominente Wolfsburger als Buchpaten. In Westhagen las Thomas Kahlenberg.

Zur Bildergalerie

WAZ-Umfrage: Ganz junge Buchfans

Auch wenn am letzten Tag der Lesewoche die prominenten Paten im Mittelpunkt standen: Für die Kinder waren die Bücher wichtiger.

Jason Daitcho (4), AWO-Kita Westhagen: „Ich mag Bücher und möchte immer neue kriegen!“,

Kany Mahmud (5), St.-Elisabeth Kita: „Geschichten mit Tieren sind toll.“

Nora Fricke, Nele Olschewski (beide 4, Kita am Klinikum): „Wir mögen Bücher mit vielen Bildern.“

Marlon Draber (4), DRK-Kita Fallersleben: „Ich mag das Buch ,Lupi liebt Wolfsburg‘.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel