Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Leonardo-Hotel: Abriss der Parkpalette

Wolfsburg Leonardo-Hotel: Abriss der Parkpalette

Seit rund drei Jahren gibt es das Leonardo-Hotel (früher Holiday Inn) am Südkopf. Jetzt soll es erweitert werden: Ein Anbau mit 132 Zimmern und ein 400 Quadratmeter großer Tagungsbereich entstehen, die Bauarbeiten starten voraussichtlich im Frühjahr. Dafür muss das jetzige Parkhaus für Hotelgäste abgerissen werden.

Voriger Artikel
Starthilfe: 2000 Euro für Projekte mit Kindern
Nächster Artikel
Mann mit Messer überfällt Hol-ab-Getränkemarkt

Im kommenden Frühjahr soll es losgehen: Das Leonardo-Hotel bekommt einen neuen Anbau, wo derzeit noch das alte Parkhaus für die Gäste steht.

Quelle: Manfred Hensel

„Wir sind sicher, dass der Ausbau ein erfolgreiches Projekt wird“, sagt Daniel Roger, Geschäftsführer von Leonardo Hotels Europe und fügt hinzu: „Zeitgleich findet eine Renovierung der bereits bestehenden Räume statt, so dass diese nach dem Ausbau ebenfalls auf dem neusten Stand sind.“ Auch Oberbürgermeister Klaus Mohrs blickt mit positiver Erwartung auf den Ausbau: „Der Südkopf ist ein besonderer Teil der Innenstadt, dort gibt es zum Beispiel das Rathaus und das Theater. Darum freue ich mich, dass das Leonardo-Hotel erweitert wird. Ich hoffe, dass dadurch letztendlich auch mehr Wochenend-Touristen nach Wolfsburg kommen.“

18 Monate Bauzeit sind derzeit angesetzt. Um Platz für die neuen Räume zu schaffen, soll das vierstöckige Parkhaus an der Rathausstraße abgerissen werden. Zu wenig Parkplätze werde es deswegen in Zukunft aber nicht geben, wie Architekt Jorge von Schwarze vom Planungsbüro Biek in Berlin versichert: „Es gibt direkt am Hotel noch 91 Stellplätze, eine große verfügbare Fläche soll in unmittelbarer Nähe am Südkopf zusätzlich gepachtet werden.“

Außerdem sei das in den 1970er Jahren gebaute Parkhaus längst nicht mehr auf aktuellem Stand, wie von Schwarze ergänzt: „Die Stellflächen sind teilweise zu klein, außerdem müsste das Parkhaus wegen seiner Bauweise ungefähr alle fünf Jahre saniert werden.“

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg