Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Leitung wird saniert: Arbeiten von Vorsfelde bis VW-Arena

Entwässerungsbetriebe Leitung wird saniert: Arbeiten von Vorsfelde bis VW-Arena

Eine rund drei Kilometer lange und 55 Jahre alte Schmutzwasserdruckrohrleitung wird von der Allerbrücke in Vorsfelde bis zur VW-Arena an der Berliner Brücke saniert. Die Entwässerungsbetriebe WEB beginnen mit vorbereitenden Arbeiten am 18. April.

Voriger Artikel
Polizei-Kontrollen: Drogen und Tuner im Visier
Nächster Artikel
Polizisten mit MPs sichern VfL-Heimspiel

Umfangreiche Sanierung: Mit der Sperrung des Rad- und Fußwegs vom Drömlingstadion Richtung Allerpark beginnt jetzt die Erneuerung einer Schmutzwasserrohrdruckleitung. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte August.

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg. Das Vorhaben erfolgt in zwei Bauabschnitten und soll bis voraussichtlich Mitte August abgeschlossen sein. Auch das Einlaufbauwerk an der Berliner Brücke in den Schmutzwasserhauptsammler wird in dem Zuge erneuert.

Um Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten einzuschränken, ist vorgesehen, in den meisten Bereichen die neue Druckleitung in die vorhandene alte Leitung einzubauen. Hierzu wird die drei Kilometer lange Strecke in über 30 Baufelder eingeteilt, die nach und nach abgearbeitet werden. „Dabei werden auch die Veranstaltungsaktivitäten am Allersee weitestgehend berücksichtigt. Trotz umfangreicher Vorbereitung und Abstimmung wird es ganz ohne Behinderungen für die Anlieger allerdings nicht zu machen sein“, erklärt WEB-Vorstand Gerhard Meier.

Die Arbeiten wurden so terminiert, dass sie in offener Bauweise sowie die Einlaufschachtsanierung im Bereich der Volkswagen-Arena in der spielfreien Zeit sein wird und auch die Triathlonveranstaltung am Allersee ohne Behinderung durch die Baustellen stattfinden kann. „Ziel der Sanierungsarbeiten ist eine langfristige Entsorgungssicherheit der Wolfsburger Stadt- und Ortsteile Vorsfelde, Wendschott, Neuhaus und Reislingen“, ergänzt Meier.

Die aus baulichen Gründen notwendige Druckleitungssanierung wird rund vier Monate Bauzeit in Anspruch nehmen und rund eine Million Euro kosten. Die Aktivitäten im ersten Bauabschnitt werden am Drömlingsstadion in Vorsfelde beginnen und Ende Juni bis in Höhe des Parkplatzes am Yachtclub am Allersee abgeschlossen sein. Der zweite Bauabschnitt beginnt nach Pfingsten und beinhaltet den Bereich Parkplatz Yachtclub in der Straße In den Allerwiesen bis hin zur Berliner Brücke.

Aktuell wird der Rad- und Fußweg vom Drömlingsstadion Vorsfelde in Richtung Allerpark gesperrt. Ortskundige werden gebeten, andere Wege zum Allerpark zu nutzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Was ist das jetzt wieder für eine Nummer? Die neueste Kampagne aus dem Hause Ehme de Riese sorgt für jede Menge Gesprächsstoff. Ab 1. Juli führt Ehme de Riese montags den Ruhetag ein. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr