Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Leitplanken sollen Radfahrer schützen

Wolfsburg Leitplanken sollen Radfahrer schützen

Mehr Sicherheit für Radfahrer fordert die CDU - und will die Verwaltung damit beauftragen, zu prüfen, ob entlang der Braunschweiger Straße Leitplanken errichtet werden können.

Voriger Artikel
Polizei: Mit schrillen Tönen auf Jagd nach Verbrechern
Nächster Artikel
Polizei warnt vor betrügerischem Stromableser

Ungewöhnlicher Vorstoß: Zum Schutz der Radfahrer fordert die CDU Leitplanken an der Braunschweiger Straße.

Quelle: Manfred Hensel

Einen entsprechenden Antrag bringt die CDU bei der nächsten Bauausschusssitzung ein.

Der Radweg an der Braunschweiger Straße ist durch einen etwa zwei Meter breiten Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt. Das reicht nach Meinung der CDU nicht aus, um die Sicherheit der Fahrradfahrer zu gewährleisten, wenn Fahrzeuge mit bis zu 100 km/h und mehr auf der Strecke unterwegs sind. „Eine Leitplanke ist hier sinnvoll eingesetzt“, heißt es im Antrag.

Nach Auskunft der Polizei hat es bisher an der Braunschweiger Straße unter diesem Gesichtspunkt noch keine Probleme gegeben, von Unfällen oder Klagen sei nichts bekannt.

Klaus Seiffert (Verkehrswacht) sieht am Radweg bei der momentanen Situation auch keine Probleme. „Die Sicht auf den Radweg sollte auf jeden Fall frei bleiben“, meint er, damit die „soziale Kontrolle“, die beim letzten Rad-Unfall gegriffen hätte, gewährleistet bleibe. Vor wenigen Wochen war ein Radfahrer vom Radweg in den Straßengraben gestürzt, ein aufmerksamer Lkw-Fahrer hatte daraufhin die Polizei alarmiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr