Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Leitplanken sollen Radfahrer schützen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Leitplanken sollen Radfahrer schützen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 01.03.2014
Ungewöhnlicher Vorstoß: Zum Schutz der Radfahrer fordert die CDU Leitplanken an der Braunschweiger Straße. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Einen entsprechenden Antrag bringt die CDU bei der nächsten Bauausschusssitzung ein.

Der Radweg an der Braunschweiger Straße ist durch einen etwa zwei Meter breiten Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt. Das reicht nach Meinung der CDU nicht aus, um die Sicherheit der Fahrradfahrer zu gewährleisten, wenn Fahrzeuge mit bis zu 100 km/h und mehr auf der Strecke unterwegs sind. „Eine Leitplanke ist hier sinnvoll eingesetzt“, heißt es im Antrag.

Nach Auskunft der Polizei hat es bisher an der Braunschweiger Straße unter diesem Gesichtspunkt noch keine Probleme gegeben, von Unfällen oder Klagen sei nichts bekannt.

Klaus Seiffert (Verkehrswacht) sieht am Radweg bei der momentanen Situation auch keine Probleme. „Die Sicht auf den Radweg sollte auf jeden Fall frei bleiben“, meint er, damit die „soziale Kontrolle“, die beim letzten Rad-Unfall gegriffen hätte, gewährleistet bleibe. Vor wenigen Wochen war ein Radfahrer vom Radweg in den Straßengraben gestürzt, ein aufmerksamer Lkw-Fahrer hatte daraufhin die Polizei alarmiert.

Bei der Suche nach dem Brandstifter vom Dornsiek ist die Polizei bisher nicht entscheidend voran gekommen. Und die jüngste Erkenntnis ist wenig beruhigend: Auch das am 9. Februar komplett abgebrannte Ferienhaus wurde womöglich abgefackelt - bisher war die Polizei fast sicher von einem technischen Defekt ausgegangen.

26.02.2014

Mit einem gigantischen Investitionsprogramm geht Volkswagen Immobilien in die nächsten vier Jahre. 100 Millionen Euro steckt das Unternehmen in Sanierungen und Modernisierungen des Bestands, die gleiche Summe ist für Neubauten vorgesehen - mindestens 500 neue Mietwohnungen sollen entstehen.

01.03.2014

Zu ungewöhnlichen Mitteln greift die Polizei bei der Verfolgung von Verkehrssündern und Verbrechern: Zwei Streifenwagen sind bereits mit neuen Anhaltesignalen ausgestattet – schrille Töne und grelle Blinklichter sollen Autofahrer noch schneller auf die Polizeiautos aufmerksam machen. „Yelp“ heißt das neue Anhaltesignal und es erinnert ein bisschen an Sirenen amerikanischer Streifenwagen.

26.02.2014
Anzeige