Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Leicht verletzt: Kind rennt vor Auto
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Leicht verletzt: Kind rennt vor Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 30.03.2017
Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Es war gegen 12.10 Uhr, als ein Linienbus an einer Bushaltestelle am Dresdener Ring in Richtung Suhler Straße anhielt. Die drei Jungen im Alter von zehn Jahren stiegen aus und wollten vor dem Bus die Fahrbahn überqueren, um einen Anschlussbus auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu erreichen.

Zeitgleich fuhr eine 29 Jahre alte Frau aus Wolfsburg mit ihrem Polo an dem Bus vorbei. Als der erste der drei Jungen plötzlich vor dem Bus die Fahrbahn kreuzte, vollzog die 29-Jährige geistesgegenwärtig eine Vollbremsung und brachte ihr Fahrzeug zum Stillstand.

Der erste Junge konnte noch unverletzt die Fahrbahn überqueren, was dem zweiten Schüler nicht mehr gelang. Er prallte mit dem Oberkörper noch leicht gegen das Fahrzeug der jungen Frau und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden.

Die Besatzung eines herbeigerufenen Rettungswagens versorgte den Schüler. Der wurde anschließend von der Polizei seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

„Out of the Ordinary“: Auf mehr als 2200 Quadratmetern zeigt das Kunstmuseum die faszinierende Kunst-Welt des belgischen Multimedia-Künstler Hans Op de Beeck. Es ist seine bis dato umfassendste Werkschau. Aktuell läuft der aufwendige Aufbau der Schau, die am 8. April um 19 Uhr eröffnet wird.

30.03.2017

Auch der Ortsrat Stadtmitte setzt sich mit dem Verkehrskonzept Wolfsburg Süd-Ost auseinander. Vor allem die geplante Alternative Grüne Route für den Busverkehr, die von den großen Baugebieten Nordsteimke/Hehlingen und Hellwinkel zum Bahnhof führen soll, stand im Mittelpunkt der Sitzung am Mittwochabend.

30.03.2017

Wenn es um Hilfe und persönliche Beratung von Betroffenen geht, um einen Ansprechpartner in einer immens schweren Phase des Lebens, dann fällt immer wieder der Name „Wolfsburg hilft“. Seit mittlerweile 22 Jahren kümmert sich ein engagiertes Team um Vorsitzende Petra Neumann-Wollenhaupt um Menschen mit Leukämie-, Hodgkin- oder Plasmozytomerkrankungen.

30.03.2017
Anzeige