Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lebenshilfe: Alarm-Anlage vertreibt die Einbrecher
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lebenshilfe: Alarm-Anlage vertreibt die Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 28.08.2014
Keine Beute, hoher Schaden: Mitarbeiter Andreas Dankert an einem zerstörten Fenster. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Gegen 17.40 Uhr zerstörten die Einbrecher ein Fenster der Werkstatt für seelisch Kranke, in der Teile für VW gefertigt werden. Drinnen fanden sie ein Sparschwein, das die Unbekannten zerschlugen. „Aber das war leer“, so Zweigstellenleiter Rudolf Machnik.

Wenig später traf ein Wachmann einer Sicherheitsfirma vor Ort ein. Offenbar hatten die Täter Alarm ausgelöst und deswegen fluchtartig das Gebäude verlassen. Die Zeit reichte allerdings noch, um zwei Schreibtische aufzubrechen und eine Tür zu zerstören.

Als die Polizei eintraf, waren die Täter über alle Berge. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, sollten sich unter Telefon 46460 bei der Polizei melden.

fra

Im Barnstorfer Weg ist der Ärger groß: Zum Jahresende sollen alle Waschküchen in den Hochhäusern der VW-Immobilien ersatzlos wegfallen. Und das, obwohl in den Mietverträgen Waschen in der Wohnung ausdrücklich untersagt ist. „Außerdem gibt es bei uns gar keinen Anschluss und auch keinen Platz für eine Waschmaschine“, sagen mehrere Mieterinnen, die jetzt gemeinsam protestieren.

28.08.2014

Ein rotes Hakenkreuz prangt auf dem Zigaretten-Automaten des Kiosks am Amtsgericht (Rothenfelder Markt) - und das schon seit zwei Wochen.

28.08.2014

Die Stadt geht einen ungewöhnlichen Schritt, um GästeFans nach Spielen des VfL den Weg aus der VW-Arena und zum Bahnhof zu erleichtern. Nach den Heimspielen wird künftig die Abfahrt von der Berliner Brücke zu Autostadt und Allersee-Südufer für Fahrzeuge gesperrt - erstmals an diesem Samstag.

25.08.2014
Anzeige