Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Langes Warten auf Therapiestuhl

Wolfsburg Langes Warten auf Therapiestuhl

Seit Juni, nach einem unverschuldeten Unfall, plagen Walter Richter (77) Schulterschmerzen. Nach der OP empfahlen die behandelnde Ärzte: Richter solle sich für vier Wochen einen speziellen Therapiestuhl leihen und täglich nutzen. Richter beantragte diese spezielle Schulterschiene bei der Deutschen BKK und wartete vergeblich auf Antwort.

Voriger Artikel
Gymnasiallehrer hat drittes Buch geschrieben
Nächster Artikel
100 weitere Flüchtlinge kommen am Sonntag

Wartete vergeblich auf seinen Therapiestuhl: Unfallopfer Walter Richter.

Quelle: Boris Baschin

Am 12. Juni fuhr Walter Richter mit seinem Fahrrad auf die Kreuzung Schillerstraße/Goethestraße zu, als ihn ein Geldtransporter streifte - er stürzte und verletzte sich. Seitdem hat er starke Schmerzen in der linken Schulter. Am 22. September wurde er in Bad Harzburg operiert. Die Ärzte rieten ihm, dringend bei der Krankenkasse einen sogenannten CPM-Schulterstuhl für vier Wochen zu leihen und täglich zu nutzen, um Folgeschäden zu verhindern.

Zwei Tage nach Antragstellung erhielt er Antwort von der Deutschen BKK: Der Medizinische Dienst prüfe seinen Antrag, man melde sich. Auf eine Rückmeldung wartete Richter genau die Wochen, die er eigentlich für seine Therapie nutzen sollte. „Dreimal“, so Richter, „bin in der Zwischenzeit bei der BKK vorstellig geworden und habe meinen dringenden Fall geschildert.“ Passiert ist nichts.

In seiner Verzweiflung meldete sich der 77-Jährige bei der WAZ. Auf Nachfrage bei der Deutschen BKK ging plötzlich alles ganz schnell: „Scheinbar gab es bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst eine Verzögerung“, sagte BKK-Sprecherin Janina Thom. Walter Richter bekomme jetzt „schnell“ seine Bewegungsschiene. Der ist erleichtert: „Hoffentlich hören die ständigen Schulterschmerzen jetzt auch schnell auf.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang