Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Landleben wird zum Erlebnis-Areal
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Landleben wird zum Erlebnis-Areal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 20.04.2017
Abgesperrtes Landleben: Auf dem Areal soll im nächsten Jahr eine millionenschwere Anlage entstehen. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Kästorf

Der Plan eines Braunschweiger Investors, den eine Projektentwicklungs-Gesellschaft aus Braunschweig umsetzt, sieht auf dem rund 13 Hektar großen Areal an der B188 drei Vorhaben vor. Wie hoch die Investitionssumme ist, war gestern nicht klar. Ende 2015 war von bis zu 100 Millionen Euro die Rede.

Baustein 1: Wo sich an der K46 heute noch der Eingangsbereich des langsam verfallenden Landleben befindet, soll ein Hotel mit 240 Zimmern und Gastronomie entstehen. Auch Tagungsräume sind geplant.

Zur Galerie
Leere Häuser, freie Flächen: So sieht es heute im Landleben aus.

Baustein 2: Auf gewaltigen 6500 Quadratmeter Verkaufsfläche soll Einzelhandel stattfinden. Gemäß dem Wolfsburger Einzelhandels- und Zentrenkonzept sind hier unzählige Waren von Tiernahrung über Wohnmöbel bis zu Camping- oder auch Sportbedarf möglich. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Supermarkt hat selten mehr als 1500 Quadratmeter. Zur Zahl der Läden oder dem tatsächlichen Sortiment machte der Hauptinvestor auf Nachfrage der WAZ gestern noch keine Angaben. Zusätzlich zum umfangreichen Einzelhandel ist eine Erlebnisgärtnerei mit dem Motto „Try & Buy“ angedacht.

Baustein 3: Freizeitangebote im Bereich von Sport und Natur sowie darüber hinaus medizinisch-therapeutische Angebote sind geplant. In Richtung Warmenau soll außerdem eine Joggingroute kommen.

Laut Bebauungsplan soll die „Schöne Heide“ Parkplätze mit insgesamt rund 1050 Stellflächen bieten. Zufahrten soll es wie bislang über die K46, aber auch über die B188 geben. Nach WAZ-Information sollen die Bauarbeiten im Frühjahr 2018 beginnen.

Vorgestellt und beraten werden die Pläne am Dienstag, 25. April, ab 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Warmenau, Strauberg 7. Dort tagen die Ortsräte Brackstedt/Velstove/Warmenau und Kästorf/Sandkamp in einer Sondersitzung. Besucher können die Sitzung zwar verfolgen, nach aktueller Tagesordnung ist aber keine Einwohnerfragestunde vorgesehen.

Er hat giftige Härchen: Die Stadt Wolfsburg weist darauf hin, dass in den kommenden Monaten an Eichen im Stadtgebiet mit dem Auftreten von Raupen des Eichenprozessionsspinners (EPS) zu rechnen ist.

20.04.2017
Stadt Wolfsburg Verängstigtes Tier in Sicherheit gebracht - Hundebesitzer schlägt und tritt eigenen Hund

Dank dreier aufmerksamer Zeuginnen konnten Polizisten am Mittwochnachmittag auf dem Willy-Brandt-Platz einen Jack Russell Terrier vor den Schlägen und Tritten seines 32 Jahre alten Besitzers aus Oebisfelde in Sicherheit bringen. Die Beamten stellten das verängstigte Tier sicher und brachten es ins Tierheim.

20.04.2017

Unbekannte haben in der Nacht zum Donnerstag versucht, in die McDonalds-Filiale im Wolfsburger Bahnhof einzubrechen. Die Ganoven erbeuteten aber weder Hamburger und Pommes, noch Bargeld.

20.04.2017
Anzeige