Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Landleben wird zum Erlebnis-Areal

Hotel und Shopping Landleben wird zum Erlebnis-Areal

Der bisherige Romantikpark Landleben in Kästorf kommt weg, auf dem Areal entsteht ein riesiger Komplex mit Hotel, Gastronomie, Geschäften und Wellness-Angeboten. Titel: „Schöne Heide“. Die Pläne werden nächste Woche in zwei Ortsräten vorgestellt.

Voriger Artikel
Stadt warnt vor giftigen Raupen in Eichen
Nächster Artikel
Ballett Preljocaj eröffnet Movimentos Festwochen

Abgesperrtes Landleben: Auf dem Areal soll im nächsten Jahr eine millionenschwere Anlage entstehen.

Quelle: Britta Schulze

Kästorf. Der Plan eines Braunschweiger Investors, den eine Projektentwicklungs-Gesellschaft aus Braunschweig umsetzt, sieht auf dem rund 13 Hektar großen Areal an der B188 drei Vorhaben vor. Wie hoch die Investitionssumme ist, war gestern nicht klar. Ende 2015 war von bis zu 100 Millionen Euro die Rede.

Baustein 1: Wo sich an der K46 heute noch der Eingangsbereich des langsam verfallenden Landleben befindet, soll ein Hotel mit 240 Zimmern und Gastronomie entstehen. Auch Tagungsräume sind geplant.

Leere Häuser, freie Flächen: So sieht es heute im Landleben aus.

Zur Bildergalerie

Baustein 2: Auf gewaltigen 6500 Quadratmeter Verkaufsfläche soll Einzelhandel stattfinden. Gemäß dem Wolfsburger Einzelhandels- und Zentrenkonzept sind hier unzählige Waren von Tiernahrung über Wohnmöbel bis zu Camping- oder auch Sportbedarf möglich. Zum Vergleich: Ein durchschnittlicher Supermarkt hat selten mehr als 1500 Quadratmeter. Zur Zahl der Läden oder dem tatsächlichen Sortiment machte der Hauptinvestor auf Nachfrage der WAZ gestern noch keine Angaben. Zusätzlich zum umfangreichen Einzelhandel ist eine Erlebnisgärtnerei mit dem Motto „Try & Buy“ angedacht.

Baustein 3: Freizeitangebote im Bereich von Sport und Natur sowie darüber hinaus medizinisch-therapeutische Angebote sind geplant. In Richtung Warmenau soll außerdem eine Joggingroute kommen.

Laut Bebauungsplan soll die „Schöne Heide“ Parkplätze mit insgesamt rund 1050 Stellflächen bieten. Zufahrten soll es wie bislang über die K46, aber auch über die B188 geben. Nach WAZ-Information sollen die Bauarbeiten im Frühjahr 2018 beginnen.

Vorgestellt und beraten werden die Pläne am Dienstag, 25. April, ab 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Warmenau, Strauberg 7. Dort tagen die Ortsräte Brackstedt/Velstove/Warmenau und Kästorf/Sandkamp in einer Sondersitzung. Besucher können die Sitzung zwar verfolgen, nach aktueller Tagesordnung ist aber keine Einwohnerfragestunde vorgesehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Mit dem neuen ganzheitlichen Konzept „Salon Emotion“, welches auch in Kooperation mit L’Oréal entstand, schafft die Haarmanufaktur für seine Kunden eine ganz neue Wellnessoase. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr