Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Landleben: Einbrecher richten riesigen Schaden an
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Landleben: Einbrecher richten riesigen Schaden an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 27.05.2015
Einbruchsspuren an der Holztür: Unbekannte wüteten im früheren „Romantikpark“ Landleben. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Noch stehen viele Fragezeichen hinter dem Einbruch. Selbst die Tatzeit gibt die Polizei mit irgendwann zwischen dem 12. und dem 26. Mai an. „Ein Angestellter des Parks hatte am Dienstagnachmittag gegen 14.55 Uhr den Einbruch bemerkt“, so Polizeisprecher Thomas Figge.

Den Beamten bot sich im früheren „Romantikpark“ ein Bild der Verwüstung. Figge: „Verschlossene Tore und Türen wurden gewaltsam geöffnet, Glaseinsätze zerstört.“ Im großen Museumsgebäude zerstörten die Täter das Glas eines doppelflügeligen, fünf Meter hohen Tores. Aus dem Haus stahlen die Einbrecher vier oder fünf Strandkörbe. Dort sowie im früheren Steakhaus nahmen sie auch jeweils eine Wärmepumpe mit. Im Backhaus demolierten die Täter Fenster und beschädigten ein doppelflügeliges Tor stark.

Die Polizei vermutet zudem, dass aus den Büroräumen in der Eingangsscheune Computer und Monitore verschwunden sind. Die gesamte Beute und den Schaden an den Gebäuden soll eine Bestandsaufnahme in den nächsten Tagen ergeben. Die Polizei ist sicher, dass die Täter mindestens ein größeres Fahrzeug zum Abtransport der Beute benutzt haben. Hinweise an die Polizei, Telefon 05361/46460.

kn

Um die Gefahr durch Salafisten in Wolfsburg und Umgebung ging es gestern in einer gemeinsamen Sitzung der Ausschüsse für Jugendhilfe, Migration und Integration sowie Schule. Daniela Schlicht vom Verfassungsschutz berichtete hierbei von der aktuellen Situation.

26.05.2015

Almke. Riesenrummel auf dem Jugendzeltplatz in Almke. Rund 1000 Pfadfinder schlugen am Wochenende beim Landespfingstlager ihre Zelte auf. Auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Verwaltung kamen vorbei: Unter anderem richtete Oberbürgermeister Klaus Mohrs einige Worte an die Teilnehmer.

26.05.2015

Am Wochenende fasste die Polizei einen 35 Jahre alten Wolfsburger, der in der Innenstadt 15 Autos zerkratzt hatte (WAZ berichtete). Mittlerweile ist klar: Es handelt sich um einen Wiederholungstäter. Bereits 2013 hatte der Täter zahlreiche Autos in der City beschädigt.

26.05.2015
Anzeige