Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Landleben: Einbrecher richten riesigen Schaden an

Wolfsburg Landleben: Einbrecher richten riesigen Schaden an

Seit Jahren steht der Themenpark Landleben in Kästorf leer. Diese Tatsache nutzten Einbrecher für einen Diebeszug durch so ziemlich alle Gebäude der weitläufigen Anlage. Dabei richteten sie gewaltigen Schaden an. Zur Beute gehören zwei Wärmepumpen und sogar Strandkörbe.

Voriger Artikel
Verfassungsschutz: Wolfsburg ist ein Zentrum des Salafismus
Nächster Artikel
Riesen-Golf enthüllt: Das neue Wahrzeichen

Einbruchsspuren an der Holztür: Unbekannte wüteten im früheren „Romantikpark“ Landleben.

Quelle: Photowerk (bb)

Noch stehen viele Fragezeichen hinter dem Einbruch. Selbst die Tatzeit gibt die Polizei mit irgendwann zwischen dem 12. und dem 26. Mai an. „Ein Angestellter des Parks hatte am Dienstagnachmittag gegen 14.55 Uhr den Einbruch bemerkt“, so Polizeisprecher Thomas Figge.

Den Beamten bot sich im früheren „Romantikpark“ ein Bild der Verwüstung. Figge: „Verschlossene Tore und Türen wurden gewaltsam geöffnet, Glaseinsätze zerstört.“ Im großen Museumsgebäude zerstörten die Täter das Glas eines doppelflügeligen, fünf Meter hohen Tores. Aus dem Haus stahlen die Einbrecher vier oder fünf Strandkörbe. Dort sowie im früheren Steakhaus nahmen sie auch jeweils eine Wärmepumpe mit. Im Backhaus demolierten die Täter Fenster und beschädigten ein doppelflügeliges Tor stark.

Die Polizei vermutet zudem, dass aus den Büroräumen in der Eingangsscheune Computer und Monitore verschwunden sind. Die gesamte Beute und den Schaden an den Gebäuden soll eine Bestandsaufnahme in den nächsten Tagen ergeben. Die Polizei ist sicher, dass die Täter mindestens ein größeres Fahrzeug zum Abtransport der Beute benutzt haben. Hinweise an die Polizei, Telefon 05361/46460.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg