Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Landfrauen sind entsetzt: Strohpuppen verbrannt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Landfrauen sind entsetzt: Strohpuppen verbrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 28.09.2014
Gemein: Unbekannte steckten die Strohpuppen der Vorsfelder Landfrauen in Brand. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Auch die Landfrauen wollen aus diesem Vorfall Konsequenzen ziehen - und im nächsten Herbst vielleicht nur noch die Schilder aufhängen. „Um daran zu erinnern, dass hier mal wunderschöne Strohpuppen standen, die richtig viel Arbeit gemacht haben“, sagt Gerdi Klenner, Vorsitzende der Landfrauen. Sie ist entsetzt über den Vandalismus. Seit Jahren stellt der Verein die Puppen auf - und fast jedes Mal wurden sie beschädigt. „Nur im vergangenen Jahr hatten wir Glück, da passierte nichts“, so Klenner. Doch diesmal brannten sie dafür komplett nieder. „Nichts ist übrig geblieben. Wir fangen bei Null an.“ Ob die Landfrauen wieder neue Puppen aufstellen, wissen sie noch nicht - zu tief sitzt der Schock.

Lach ist ebenso wie die Landfrauen wütend über die Tat: „Es steckt so viel ehrenamtliche Arbeit in den Strohpuppen.“ Er kündigt an: „Das wird Konsequenzen haben.“ Lach will mit Polizei und Ordnungsamt Gespräche führen, denn seit Jahren zerstören Vandalen die Figuren. Das dürfe so nicht weitergehen. Ein weiterer Brennpunkt sei der Bürgerplatz, an dem Jugendliche sich aufhielten und Dreck sowie Lärm machten. „Sie sind sehr aggressiv, ein Gespräch ist nicht möglich“, musste der Ortsbürgermeister feststellen.

Lach wohnt nahe der Meinstraße und hatte Samstag gegen 2.30 Uhr Lärm gehört, er befürchtete, dass den Puppen etwas passiert sein könnte. Sie waren unversehrt. Zwei Stunden später hörte Lach dann Motorengeräusche - die Freiwillige Feuerwehr Vorsfelde löschte mit 18 Einsatzkräften die Puppen.

syt

Der 8. Treppenhauslauf der Volkswagen Immobilien (VWI) konnte wieder mit einem Teilnehmer-Rekord aufwarten: Am Rabenberg gingen diesmal 416 Läufer an den Start.

28.09.2014

Mehrmals krachte es am Wochenende in Wolfsburg: Auf der A39 in Höhe der Abfahrt Mörse verriss am Samstag gegen 15 Uhr eine Seat-Fahrerin ihr Auto und landete in der Leitplanke.

28.09.2014

Am Freitag morgen kam es in Wolfsburger Stadtteil Wohltberg zu einem Unfall mit einer Verletzten Radfahrerin. Die 58jährige Radfahrerin war auf der Königsberger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

28.09.2014
Anzeige