Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Lampenfieber und Applaus: Schüler machten Theater
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Lampenfieber und Applaus: Schüler machten Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 18.06.2010
Überwältigender Erfolg: 21 Kita- und Schulgruppen waren bei der Theater-Werkstatt dabei. Im nächsten Jahr gibt es eine Wiederholung. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Breit gefächert war das Angebot. Originelle Märchen und Zirkusshows, Klassiker und zeitkritische Stücke, Poesie und Grusel, Gesang, Tanz und Comedy standen auf dem Programm. Die Darbietungen durften die Dauer von 30 Minuten nicht überschreiten, sollten auch nicht den Anspruch von Perfektion erheben. Der Spaß an der eigenen Kreativität stand im Vordergrund – sowohl bei den selbstverfassten Werken als auch bei den von hehren Dichtern (Shakespeare, Schiller, Wedekind) geschriebenen.

Da unterhielt Goethes „Erlkönig“ in drei Versionen von dramatisch bis komisch, beschäftigte sich ein vertontes Gedicht mit Fließbandarbeit, kämpfte eine mutige Prinzessin mit ihren Rittern gegen ein Räuber-Quartett und wollte ein gestresster Weihnachtsmann ausgerechnet im Dezember Urlaub machen. Die jüngsten Mimen zählten vier Jahre, die ältesten haben gerade das Abitur bestanden. Der Lohn für Mühe und heftiges Lampenfieber: Applaus für alle.

km

Das Stadtmuseum gibt den Startschuss für eine neue Ausstellungsreihe: In lockeren Abständen heißt es „Wolfsburger Künstler stellen aus“. Den Anfang macht heute Irene Heimsch. Ihre Ausstellung „Bilder aus der Bewegung“ – Fotografien und Objekte – wird um 13 Uhr im Gartensaal des Schlosses eröffnet.

18.06.2010
Stadt Wolfsburg Südafrika: VW eröffnet neues Logistikzentrum - Winterkorn setzt auf weiteres Wachstum des Marktführers

Volkswagen baut im Rahmen seiner Strategie 2018 sein Engagement in Südafrika aus. Nachdem in den letzten vier Jahren bereits rund 500 Millionen Euro in Südafrika investiert wurden, gab VW jetzt weitere Schritte bekannt.

18.06.2010
Stadt Wolfsburg Dreiste Diebe in Vorsfelde und Wendschott - Einbruch in zwei Häuser: Die Bewohner schliefen

Das ist ganz besonders dreist: Während die Bewohner im Bett lagen, stiegen unbekannte Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch in zwei Häuser in Vorsfelde und Wendschott ein. Polizeisprecher Thomas Figge: „Vieles spricht dafür, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt.“

18.06.2010
Anzeige