Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
LSW: Heizungen bleiben kalt

Wolfsburg LSW: Heizungen bleiben kalt

Wie zuletzt im Oktober 2012 sind am kommenden Wochenende rund 1500 Haushalte im Norden Wolfsburgs ohne Heizung. Grund sind umfangreichen Arbeiten der Volkswagen Kraftwerk GmbH am Leitungsnetz.

Voriger Artikel
Tierisch: An der Autobahn war plötzlich der Affe los!
Nächster Artikel
Über 1500 Stimmen waren ungültig

Fernwärme-Arbeiten: Am Wochenende bleiben in der Nordstadt die Heizungen kalt.

Quelle: Foto: Archiv

Gekappt wird die Verbindung von Samstag, 28. September, 15 Uhr, bis Sonntag, 29. September, 12 Uhr.

Betroffen sind Alt-Wolfsburg, Kreuzheide, Teichbreite, Tiergartenbreite, Bürgerkämpe, Vorsfelde und Wendschott. Anfang Juli begannen die Arbeiten für den letzten Abschnitt im Leitungsnetz. Verlegt wurden nach und nach besonders langlebige, wärmedämmende Kunststoffmantelrohre. Auf lange Sicht soll das Energie sparen helfen, weil nicht mehr so viel Wärme in den Boden abfließt. „Jetzt erfolgt die Rückschaltung“, erklärt LSW-Sprecherin Imke Böllhoff.

2012 gab es Protest unter Anwohnern, weil solche Arbeiten ausgerechnet am Wochenende stattfinden, wenn fast alle Bürger zu Hause sind. Besonderes Pech haben auch diesmal wieder diejenigen, die auch bei der Warmwasserversorgung auf Fernwärme angewiesen sind - bei ihnen bleibt sogar die Dusche kalt.

Die LSW erklärt, warum auch dieses Mal wieder ab Samstagnachmittag gearbeitet werden muss: „Um die Beeinträchtigung für ansässige Gewerbebetriebe und Ärzte so gering wie möglich zu halten.“ Anwohner werden erneut um Verständnis gebeten. Immerhin: In diesem Jahr laufen die Arbeiten etwa einen Monat früher als 2012 - vielleicht ist es ja am Wochenende noch nicht ganz so kalt.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr