Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
LKW-Fahrer mit 2,06 Promille unterwegs

Wolfsburg LKW-Fahrer mit 2,06 Promille unterwegs

Das hätte fatale Folgen haben können: Ein Lastwagen-Fahrer (52) steuerte in der Nacht zu gestern seinen 40-Tonner mit mehr als zwei Promille über die Autobahn! Ein Sicherheitsdienst verfolgte ihn, die Polizei stoppte den Mann.

Voriger Artikel
Hotel am Bahnhof: Eröffnung am 1. Juni
Nächster Artikel
Einbruch in Kästorf - Zeugen gesucht

Der 52-Jährige aus Arendsee (Altmarkkreis Salzwedel) stand mit seinem Lastwagen gegen 0.20 Uhr auf dem Gelände der Shell-Tankstelle in der Heinrich-Nordhoff-Straße. Augenzeugen fiel auf, dass der Mann deutlich alkoholisiert war und  wenig später mit seinem Laster vom Hof der Tankstelle fuhr.

Die Zeugen verständigten einen benachbarten Sicherheitsdienst. Dessen Mitarbeiter setzten sich sofort in ihr Auto und nahmen die Verfolgung auf. Währenddessen blieben die Mitarbeiter ständig im Kontakt mit der Polizei und gaben ihren Standort durch.

Der Laster-Fahrer steuerte sein Gefährt von der Heinrich-Nordhoff-Straße auf die A 39 in Richtung Norden und fuhr an der Anschlussstelle Sandkamp ab. Auf der K 114 an der Einfahrt zur FE stoppte schließlich eine Streifenbesatzung den Mann. Der Alcotest ergab 2,06 Promille! „Dem Mann wurde daraufhin eine Blutprobe abgenommen und der Führerschein sichergestellt“, erklärte  Polizeisprecher Thomas Figge.

Es war der dritte Fall dieser Art innerhalb von nur drei Tagen. Bereits am Dienstag hatte die Polizei sogar gleich  zwei Autofahrer mit über zwei Promille erwischt (WAZ berichtete).

rpf

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg

Gleich zwei betrunkene Autofahrer mit zwei Promille erwischte die Polizei am Dienstag in Wolfsburg.

  • Kommentare
mehr

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr