Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kunstverein: Fallende Waffeln und „Der Weltenscanner“

Zwei neue Ausstellungen Kunstverein: Fallende Waffeln und „Der Weltenscanner“

„Waffle Falling Over“ und „Der Weltenscanner“ - so heißen zwei neue Ausstellungen im Kunstverein Wolfsburg. Am heutigen Donnerstag um 19 Uhr öffnen beide ihre Pforten.

Voriger Artikel
Sauerei: Autos mit Sekundenkleber beschmiert
Nächster Artikel
„Wolle liest“: Schon 15 Kitas machen mit

Heute (Donnerstag) Eröffnung: Zwei neue Ausstellungen sind im Kunstverein im Schloss zu sehen.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. „Waffle Falling Over“ ist ein Millionen Mal angeklickter Videoclip im Internet. Eine Waffel stehend auf einer Herdplatte fällt langsam um. Das war‘s. Etliche Variationen, Kopien und Parodien gibt es zu diesem Clip. So wurde aus einem anfänglichen Sekundenfilmchen eine zehnstündige Handlung.

Die Ausstellung „Waffle Falling Over“ zeigt dieses Internetmeme: die Kulturalisierung des Gewöhnlichen. „Meme“ bezeichnet einen einzelnen Bewusstseinsinhalt, zum Beispiel einen Gedanken. Es kann durch Kommunikation weitergegeben und damit vervielfältigt werden und wird so soziokulturell auf ähnliche Weise vererbbar wie Gene auf biologischem Wege vererbbar sind.

Kuratorin Jennifer Bork hat sieben Künstlern Raum gegeben, um ihre Arbeiten zu zeigen: „Durch die Verfügbarkeit der Mittel kann sich jeder im Internet darstellen und präsentieren. Wie entwickelte sich das in den letzten Jahren? Das zeigen die Werke“, so Bork.

Der freischaffende Fotograf Markus Georg präsentiert „Der Weltenscanner“ - eine selbstgebaute Digitalkamera. Die heutige Fotografie hat nichts mehr mit dem Bilder machen zu tun, sondern mit „alles mitnehmen“. Selbstgebaut aus Obstkarton, Holzlatten, Scanner, Laptop und Spiegel zeigt Georg eine humorvolle, aber auch kritische Komponente der Bilderflut. Die Fotos seiner Kamera haben eine eigene Ästhetik und können sich durchaus sehen lassen.

kf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg