Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kunststation feiert Geburtstag
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kunststation feiert Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 30.09.2015
Neues Werk im Hauptbahnhof:Die Künstlerin Schirin Kretschmann (M.) gestaltete die Kunst-Station, die es seit zehn Jahren im Hauptbahnhof gibt. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Außerdem eröffnete Direktorin Dr. Susanne Pfleger zugleich die neu gestaltete Kunst-Station - ein Werk der Künstlerin Schirin Kretschmann. Sie tauchte den Wartebereich in einen warmen Orangeton. Der Titel der Arbeit könnte kaum passender sein: Panama. „Die leuchtende Farbe löst Gefühle aus, Sehnsucht nach Reisen“, erklärt Marcus Körber von der Städtischen Galerie.

Zum Geburtstag der Kunst-Station erscheint ein Katalog, in dem sämtliche Arbeiten zu sehen sind. Einige Künstler wie Claus Goedicke und Rene Seifert kamen extra zur Feierstunde nach Wolfsburg. Oberbürgermeister Klaus Mohrs lobte das Projekt, das einmalig in Deutschland ist: „Es ist etwas Besonderes.“ Besonders ist es schon allein durch die „Besucherzahlen“. „17.000 Fahrgäste kommen täglich“, erklärte Marco Schlott, Leiter des Bahnhofsmanagement Braunschweig. „Welcher Künstler hätte solche Besucherzahlen nicht gern?“, fragte Dr. Susanne Pfleger. Schirin Kretschmann sicherlich gern.

Sie tauchte den Warteraum in ein goldgelbes Licht. Es war ein aufwändiger Prozess: spachteln, schleifen, Farbe auftragen. Bis zu neun Schichten waren nötig, damit am Ende die glänzende Oberfläche entstand.

syt

Unglaublich: Auf der A2 in Höhe des Autobahnkreuzes Wolfsburg/Königslutter stoppte die Autobahnpolizei Braunschweig am Dienstagnachmittag einen VW Passat. Am Steuer saß ein elf Jahre alter Junge, auf dem Beifahrersitz ein Zwölfjähriger. Die Kinder gaben an, das Auto in Diepholz gestohlen zu haben.

30.09.2015

Wolfsburg. Das Phaeno hat am Dienstag den 2,5-millionsten Gast begrüßt: Die zehnjährige Ann-Kathrin Meyer aus der Klasse 6e des Bischöflichen Gymnasiums Josephinum Hildesheim staunte, als Phaeno-Geschäftsführer Michel Junge sie persönlich begrüßte.

30.09.2015

Wolfsburg. Jahrelang haben Mitarbeiter der städtischen Bußgeldstelle offenbar ihre eigenen Knöllchen gelöscht! Wie die Stadt auf WAZ-Nachfrage zugibt, „gab es Unregelmäßigkeiten in der Bearbeitung von Bußgeldverfahren“.

29.09.2015
Anzeige