Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kunstmuseum trauert um Markus Brüderlin
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kunstmuseum trauert um Markus Brüderlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 17.03.2014
Markus Brüderlin † : Das Kunstmuseum trauert.
Anzeige

Die Mitarbeiter des Kunstmuseums Wolfsburg, die Mitglieder des Kuratoriums und die Freunde des Museums trauern um ihren langjährigen Museumsleiter. Henning Schaper, der Geschäftsführer des Hauses, übernimmt übergangsweise die Leitung.

Prof. Dr. Markus Brüderlin wurde 1958 in Basel geboren. Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Kunstpädagogik, Philosophie und Germanistik in Wien und Wuppertal promovierte Markus Brüderlin zum Thema „Die Bedeutung des Ornaments für die abstrakte Kunst des 20. Jahrhunderts“. Zugleich wirkte er als Ausstellungsmacher und Publizist. Von 1994 bis 1996 war er Kunstkurator des österreichischen Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie Gründer des Kunstraums Wien und der Zeitschrift Springer. Von 1996 bis 2005 war er künstlerischer Leiter der Fondation Beyeler in Riehen/Basel.

Seit 2006 leitete er als Direktor das Kunstmuseums Wolfsburg. Er konzipierte und gestaltete unter anderem die Ausstellungen Ornament und Abstraktion (2001), Japan und der Westen. Die erfüllte Leere (2007), James Turrell. The Wolfsburg Project (2009), Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart (2010), Alberto Giacometti. Der Ursprung des Raumes (2010), Die Kunst der Entschleunigung (2011) und zuletzt Kunst & Textil (2013/2014).

Im Mai 2008 wurde er zum Honorarprofessor an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig bestellt.

Carmelo Civa ist neuer Chef des Fördervereins Centro Italiano! Damit folgt er Rocco Artale, der den Vorsitz nach vielen Jahren abgab (WAZ berichtete). Der neue Mann hat viel vor: Der Verein braucht ein neues Zuhause und der 33-Jährige möchte Einwanderer-Generation und junge Leute stärker zusammenbringen.

17.03.2014

Mit Fotos aus der Video-Überwachung sucht die Polizei nun nach einem Komplizen des Böller-Werfers aus dem Spiel des VfL gegen Hannover 96 im Januar. Auch zwei Zeugen werden gesucht.

17.03.2014

Ein voller Erfolg war das Gesellenstück von Sandra Eike (22): Die Auszubildende bei DM-Elektronik in Vorsfelde organisierte am Samstagabend im Schlachthaus unter dem Motto „Stagedive“ ein Benefiz-Konzert. 130 Gäste waren dabei, 860 Euro kamen zusammen.

17.03.2014
Anzeige