Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kunstmuseum: Ein Wald hängt an der Decke

Wolfsburg Kunstmuseum: Ein Wald hängt an der Decke

Das Leben, das uns umgibt, in veränderter Form zu zeigen. Das ist eines der Ziele des Künstlers Erwin Wurm. Der Österreicher stellt ab 20. März im Kunstmuseum aus. Titel: „Erwin Wurm. Fichte“. Besonderer Blickfang ist ein kopfüber von der Decke hängender Wald in den Räumen.

Voriger Artikel
Ratsgymnasium: Bauarbeiten für Anbau starten
Nächster Artikel
Schwerer Unfall: Seat überschlug sich

„Erwin Wurm. Fichte“ im Kunstmuseum: Höhepunkt der neuen Ausstellung ist ein von der Decke hängender Wald.

Quelle: Manfred Hensel

Schon vor dem Kunstmuseum empfängt den Besucher ein umgestalteter, knuddeliger VW-Bulli, in dem mittags Currywurst verkauft wird. „Man soll ihn umarmen wollen“, sagt der Künstler zu dem T2, der mit Styropor zu einem „fetten Würstelstand“ umgebaut wurde. „Denn Volumen zufügen oder wegnehmen, das ist ja die klassische Kunst des Bildhauers“, so der gelernte Bildhauer.

In der Ausstellung zieht dann sofort ein kopfüber aufgehängter Tannenwald den Blick auf sich: Zehn Nordmanntannen aus der Region ragen von der Decke herab und sollen zum Spazieren einladen. Der Wald soll wie alle von Wurms Werken den Blickwinkel verändern – auch wenn das häufig schwierig ist. „Denn wir stehen immer im Mittelpunkt unserer Welt, wir betrachten immer aus unserer Perspektive“, so Wurm.

Gerade in tragischen Momenten sei es aber wichtig zu begreifen, wie klein und unwichtig wir eigentlich sind. Dass Wurm selbst dies begriffen hat, zeigt sich auch in einem ganz besonderen Selbstportrait: Acrylgüsse von 17 realen Gewürzgurken unterschiedlichster Form. „Ich bin ein Kind der 50er, ich bin mit Essiggurken groß geworden – und ich habe gelesen, dass man wird, was man isst“, so Wurm mit dem trockenem Humor eines Österreichers. Letztlich solle all seine Arbeit aber für sich selbst sprechen, so der Wunsch des Künstlers.

Zu sehen ist die Ausstellung von 22. März bis 13. September im Kunstmuseum.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang