Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kunst im Phaeno: Kreisende Kuben

Wolfsburg Kunst im Phaeno: Kreisende Kuben

Die Installation „Kreisende Kuben“ von Eimo Cremer wurde jetzt vor über 100 begeisterten Besuchern im Phaeno eingeweiht.

Voriger Artikel
Ferien in der Autostadt: Sommerspaß für Schüler
Nächster Artikel
Markthalle: Händlern droht Räumungsklage

Kunstwerk im Phaeno: Die Lattenkonstruktion von Eimo Cremer ist bis zum 4. August zu sehen.

„Kreisende Kuben“ ist eine komplexe Lattenkonstruktion, die aus zehn ineinander verschachtelten Kuben mit der Kantenlänge von zwei Metern besteht. Das Lattenwerk mit sieben Metern Höhe und Durchmesser schwebt unter der Decke und wird von einem Motor langsam in Bewegung gebracht. Die geometrische Konstruktion dreht sich vor den Augen der Betrachter. Sie wird so beleuchtet, dass ihre Schatten auf die Wände des Phaeno-Showkraters fallen und die rotierende Lattengeometrie ein sich ständig änderndes Wechselspiel von Licht, Form und Material erzeugt.

Die Installation ist noch bis zum 4. August zu sehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr