Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Künstler zeigt den Alltag ganz anders
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Künstler zeigt den Alltag ganz anders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 06.04.2017
Out of the ordinary: Der belgische Künstler Hans Op de Beeck schuf im Kunstmuseum einen Springbrunnen und eine pompöse Villa. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Nur eins ist echt in seiner Retrospektive: die Schönheitsoperation in dem Film über das gefakte Luxus-Kreuzfahrtschiff. Für die hatten sich zig Leute bei Hans Op de Beeck gemeldet. Der Deal: kostenlose OP, dafür darf der Eingriff an den Augenlidern gefilmt werden, verriet der Künstler gestern.

Aber ansonsten ist alles eine Abbildung der Realität. Damit wird dem Betrachter der gesellschaftliche Spiegel vorgehalten. „Uns wird gezeigt, wie wir heute leben“, erklärt Ralf Beil, Direktor des Kunstmuseums. Und dabei merke der Betrachter, dass die Hierarchien heute so sind wie im Mittelalter - nur dass sie anders verpackt sind.

Die Ausstellung beginnt mit der Villa eines Kunstsammlers. „Sie ist die Repräsentation einer Repräsentation“, so der Künstler. Das Haus ist gefüllt mit Regalen voller Bücher, einem Klavier, das als Statussymbol gilt, - und einer feudalen Wasserlandschaft. Doch der Anblick ist getrübt. Zigaretten liegen am Beckenrand, im Wasser schwimmt eine Flasche. „Vielleicht hat der Sohn eine wilde Party gefeiert. Wer weiß?“, meint Hans Op de Beeck. In der Villa wie in seinen anderen Arbeiten spielt Licht, aber auch Stille eine große Rolle.

Sogar ein Museum schuf Hans Op de Beeck im Museum. Im Mittelpunkt: ein Luxusliner. Überhaupt nicht luxuriös ist das Leben des Personals auf dem Schiff - das ist der lebensgroßen Zimmermädchen-Figur anzusehen.

Eröffnung ist morgen um 19 Uhr im Kunstmuseum. Die Ausstellung läuft bis 3. September.

syt

Gerade noch rechtzeitig: Am Mittwochabend gegen 21.20 Uhr überraschte ein 37-Jähriger in der Kantallee beim Nachhausekommen drei Einbrecher auf frischer Tat. Noch vor dem Haus entdeckte der Mann die Einbrecher auf seiner Terrasse und rief ihnen zu. Daraufhin flüchteten die Täter.

06.04.2017

Die Polizei Wolfsburg sucht nach einem oder mehreren Reifenstechern. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben der oder die Täter im Helmholtzweg und in der Sauerbruchstraße an zwei Fahrzeugen insgesamt fünf Reifen zerstochen. Ein Tatzusammenhang kann nicht ausgeschlossen werden.

06.04.2017

Die Stadt will der Heinrich-Nordhoff-Straße in den Sommerfreien zwischen Major-Hirst-Straße und Grauhorststraße eine neue Decke spendieren. Kosten: Über eine Million Euro. Ein Vorhaben, das gestern im Rat eine heftige Debatte auslöste - das Gremium stimmte am Ende aber doch mit großer Mehrheit (zehn Nein-Stimmen) zu.

06.04.2017
Anzeige