Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kreuzheide: Stadt reißt die alten Mobilklassen ab

Wolfsburg Kreuzheide: Stadt reißt die alten Mobilklassen ab

Mehrere Jahrzehnte hat das Provisorium in der Nordstadt überdauert, jetzt naht das Ende für die Mobilklassen auf dem Gelände der Deutsch-Italienischen-Gesamtschule in Kreuzheide: Die Bauten werden abgerissen. Das ist ein Thema bei der Sitzung des Nordstadt-Ortsrates am Dienstag, 7. Oktober (18.30 Uhr, St.-Bernward-Gemeindesaal, Schulenburgallee 7).

Voriger Artikel
Unfall auf der A 39: Verletzte und Sperrung
Nächster Artikel
Hattorf: Feuerwehr rettet jungen Schwan aus Klärbecken

Schulzentrum in Kreuzheide: Die Stadt plant den Abriss der Mobilklassen, die vor Jahrzehnten als Provisorium gedacht waren.

Quelle: Foto (Archiv): Matthias Leitzke

Die Pläne für die Maßnahme hat die Stadtverwaltung noch nicht veröffentlicht. In der Nordstadt geht das Gerücht um, dass es ähnlich wie in der alten Turnhalle, die zurzeit gesperrt ist, Probleme mit asbesthaltigen Baumaterialien geben könnte.

Der Abriss der Mobilklassen ist ein wichtiger Schritt vor der Planung des neuen Gebäudes, auf das Schüler und Lehrer der Leonardo-Grundschule schon sehnsüchtig warten. Die Grundschüler sind zurzeit noch in der ehemaligen Brüder-Grimm-Schule in der Teichbreite untergebracht.

Weitere Themen der Sitzung: Sicherheit bei Großveranstaltungen am Schloss und Probleme mit Graugänsen (Berichte der Verwaltung) sowie die Neuberechnung der Ortsrats-Mittel (Kenntnisgabe) und deren Verteilung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr