Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Kreativ- und Hobbymesse bot viele Anregungen

Wolfsburg Kreativ- und Hobbymesse bot viele Anregungen

Wolfsburg. 47 Anbieter boten am Wochenende im CongressPark Tipps und Trends für Selbstgemachtes bei der 6. Kreativ- und Hobbymesse in Wolfsburg. Erstmals fand die Veranstaltung nicht im Spiegelsaal und Foyer, sondern im großen Saal statt.

Voriger Artikel
Wolfsburger (18): Kein Führerschein, Auto „geliehen“
Nächster Artikel
Randale: VfL-Fans wüten in Darmstadt

47 Aussteller und 1400 Besucher: Die Kreativ- und Hobbymesse im CongressPark bot am Wochenende Basteltipps, Seifen, Stemel und vieles mehr.

Quelle: Britta Schulze

Kurzfristig habe er umplanen müssen, erklärte Organisator Thorsten Nieß - weil das Foyer nicht genutzt werden könne. Die 1400 Messe-Gäste mussten die deutlich schmalere Treppe nahe der Kasse nehmen. Nach WAZ-Informationen sind Probleme mit den Brandschutzvorschriften der Grund.

Aussteller Thorsten Kroll aus Vorsfelde war positiv überrascht vom Saal-Wechsel. „Die Gänge sind breiter und wir haben mehr Platz für die Präsentation. Das ist eine Wertsteigerung“, fand er. Als neue Trends hatte der Vorsfelder Bastelmarkt Kreidefarbe für den angesagten Vintage-Look und Basteln mit Beton im Angebot. „Man kann Deko-Sterne gießen oder Bücher mit Beton-Paste zu Kunstwerken machen“, erklärte Kroll.

Im Saal gab noch mehr zu entdecken: In einem Workshop zeigte Ines Walda aus Aderstedt Papierfalt-Techniken für Sterne unterschiedlichster Größen. Floristin Veronika Franz aus Uetze hatte Deko-Kerzen aus alten Weidenzaun-Pfählen mitgebracht und Käte Meyer Seife aus Marzipan und Mandeln.

Der Wolfsburger Künstler Patrick Hachfeld stellte sowohl düstere Ölbilder als auch zarte Aquarelle aus. „Ich finde Kontraste spannen“, sagte er. Spannend fand es Messe-Besucherin Gerda Schneider (80) aus Ehmen auch, als ihr Conni Witt an der Nähmaschine zeigte, wie Freihandstickerei funktioniert. Nachwuchs-Näherin Natali (9) stellte beim „Nähwittchen“ eine Puppe her. Ihre Mutter Diana Bauch (34) schwärmte: Wir kommen jedes Jahr und es gibt immer gute Anregungen!“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg