Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kratzer in Autos: Suche nach dem Täter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kratzer in Autos: Suche nach dem Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 09.06.2015
Autos auf VW-Parkplatz zerkratzt: Ob ein Verdächtiger für alle Fälle verantwortlich ist, bleibt weiter unklar. Quelle: Hermstein / Könnecke
Anzeige

Am Samstag, 23. Mai, hatten Zeugen den Mann in der Kleiststraße beobachtet, wie er tiefe Kratzer in Autos ritzte. Die Zeugen riefen die Polizei, die nahm den 35-Jährigen fest. Er steht im Verdacht, für 15 Fälle in der Innenstadt in Frage zu kommen. Und: Schon 2013 hatte der Verdächtige Dutzende Autos zerkratzt, unter anderem rund ums Klinikum. Diese Taten konnten ihm nachgewiesen werden, Schaden damals: über 100.000 Euro.

Ebenso hoher Schaden war bereits Anfang Mai entstanden, als in der Innenstadt sowie auf VW-Parkplätzen über 60 Autos zerkratzt worden waren. Liegt der Verdacht auf einen Zusammenhang da nicht nahe? Polizeisprecher Thomas Figge: „Natürlich ermitteln wir intensiv, ob der Verdächtige auch für diese Serie in Frage kommen könnte.“

Bislang aber gebe es weder Zeugen noch andere Beweise, dass der 35-Jährige auch in diesen Fällen der Täter gewesen sein könnte. Was der Polizei die Sache nicht einfacher macht: Ein Motiv für den sinnlosen Vandalismus sei bisher nicht erkennbar.

Allerdings ist bekannt, dass der verdächtige 35-Jährige unter psychischen Problemen leidet. Nach seiner Festnahme Ende Mai wurde der Mann zunächst in einer Einrichtung untergebracht - die Ermittlungen gehen weiter.

fra

Erst Bahn, dann Kitas - und jetzt gibt es den nächsten Streik. Verdi hat Mitarbeiter der Deutschen Post zum unbefristeten Streik aufgerufen. Noch ist in Wolfsburg kaum etwas davon zu spüren, die Post kam gestern noch. Aber das kann sich ab heute ändern. „Die Auswirkungen werden sich verschärfen“, sagt Verdi-Pressesprecher Joachim Schwiderke.

09.06.2015

Der Stammverein des VfL Wolfsburg hat derzeit doppelten Grund zum Feiern: Der VfL begeht seinen 70. Geburtstag und hat Anfang Juni die 5000-Mitglieder-Marke geknackt. „Die Menschen kommen zu uns, weil wir die richtigen Angebote haben“, freut sich Präsident Dr. Peter Haase. Das war auch früher so - wie die Chronik zeigt, die Jörn Radmer gerade schreibt.

09.06.2015

Der Badeland-Umbau lässt auf sich warten: Einen Baustart 2016 wollte Stadtbaurätin Monika Thomas gestern im Sportausschuss nicht versprechen. Für die kleinen Schwimmer in Heiligendorf ist das wohl ganz gut so, denn Stadtrat Thomas Muth möchte das Lehrschwimmbecken dort anschließend schließen.

24.07.2015
Anzeige