Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Konzertprogramm mit vielen Höhenpunkten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Konzertprogramm mit vielen Höhenpunkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 11.07.2017
Konzert im Scharoun Theater: Das Staatsorchester Braunschweig spielt die 2. Sinfonie von Mahler.  Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

 Auch in der kommenden Saison steht an zehn Abenden im Scharoun Theater wieder ein breit gefächer­tes Musikangebot auf dem Konzertpro­gramm. Die Konzerte wer­den jeweils wie­der unter einem Motto stehen, und bereits die thematischen Titel verspre­chen eine attrak­tive, spannende Bandbreite der zu hören­den Werke.

Zwischen „Auferstehung“ am 21. Sep­tem­ber 2017 und „Libera me“ am 14. Ju­ni 2018 stehen Themen wie „Feurig“, „Auf dem Gip­­fel“, „Sturm und Drang“ oder auch oder „Big Night­mare Mu­sic“. Dahinter verbergen sich ausge­wählte Werke von Haydn, Beet­hoven, Men­dels­sohn, Berlioz, Verdi, Debus­sy, Mahler, Hillborg und anderen Kom­po­nisten. In bewährter Form wird Martin Wel­ler zuvor jeweils eine Einführung anbieten.

Den Anfang macht das Staatsorchester Braun­schweig mit der 2. Sinfonie von Mahler. Gleich­zeitig stellt sich hiermit Srbra Dinic als neuer General­musik­di­rektor des Staats­theaters dem Wolfs­burger Publi­kum vor. Weitere drei Konzertabende werden die Braunschweiger bestreiten, neben der TfN Philharmonie Hildesheim und der Kammer­akademie Potsdam. „Very British“ wird es am 23. Februar mit der NDR Radio­phil­har­monie, die dann am 27. April 2018 mit dem Klarinettisten Martin Fröst und dem Mädchenchor Hannover Musik zum Thema „Sinnlich“ erklingen lässt.

Am 13. Dezember treten die Norddeut­schen Barocksolisten auf, deren Motto „Palla­dio“ mehrdeutig zu verstehen ist. Mit dem Namen des berühmten Renaissance–Architek­ten weisen sie einer­seits auf die strenge Form der Ba­rock­musik hin, andererseits werden sie auch das bekannte Concerto Grosso des zeitgenössischen Kom­ponisten Karl Jenkins wiedergeben.

Ein weiterer Konzerthöhepunkt zum Ende wird der Auftritt des Organisten Cameron Carpenter mit „All you need is Bach“ am 3. Juni 2018 sein. Er spielt Originalmusik auf dem trans­por­tablen, digitalen Orgelnachbau der Trinity Church Wall Street, die am 11. September 2001 zerstört wurde.

Mehr Infos und Karten: Theaterkasse Wolfsburg, Porschestraße 41 D, Telefon 05361/267338.

Von Heinz-Werner Kemmling

Skiffle ist Musik, die auch auf unkonventionellen, improvisierten Instrumenten gespielt wird. Waschbrett oder Teekistenbass, selbst Geräte wie Eimer, Tonne und Gießkanne finden Verwendung. Wie sich das anhört? Die Bourbon Skiffle Company ist bei Jazz & more dabei und gibt am Samstag eine Kostprobe ihres Können.

11.07.2017
Stadt Wolfsburg 30.000 Euro Schaden - VW Bus T 5 entwendet

Einen grauen VW Bus T5 haben Unbekannte zwischen Sonntagabend 19.00 Uhr und Montagmorgen 07.30 Uhr im Funny-Lewald-Ring entwendet und seinem Besitzer damit einen Schaden von rund 30.000 Euro zugefügt.

11.07.2017
Stadt Wolfsburg Große Verunsicherung bei Geschäftsleuten - Edeka-Abriss in der Allerstraße

Jetzt soll es endlich los gehen: Edeka Minden-Hannover will den Edeka-Markt in der Allerstraße (Nordstadt) abreißen und einen neuen hinstellen. Ende 2018 soll es losgehen (WAZ berichtete). Doch was passiert mit den anderen Läden, die in dem kleinen Einkaufszentrum in der Nordstadt sind?

11.07.2017
Anzeige