Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Konzert im Allerpark: Jennifer Rostock rockte
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Konzert im Allerpark: Jennifer Rostock rockte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 30.06.2014
„Rock im Allerpark“: Jennifer Rostock heizten den 5000 Besuchern gestern Abend ein. Quelle: Bisch

„Wir sind sehr zufrieden. Eine super Stimmung“, sagte Karin Kamolz vom Hallenbad.Durch den Konzertabend führte Stimmungskanone und Vorzeige-Italiener Granato Rambocco. Wie immer begrüßte er die Besucher mit seinem typischen: „Hallo Wolfsburgo“.

Neoton machten mit kräftigen Deutschrock, der deutliche Punk-Einflüsse hat, den Anfang. Danach kam Skyle an die Reihe. Rambocco bescheinigte Sänger Ayke Witt „eine Wahnsinnsstimme“. Therapiezentrum stellten Songs vom neuen Album „Herz.Rhythmus.Störung“ vor – die Sängerin trat barfuß auf.

Jennifer Rostock war natürlich Star des Abends. Als die Band auf die Bühne kam, regnete es Konfetti. Auch die Gruppe um Sängerin Jennifer Weist hat ein neues Album – „Schlaflos“. Davon spielte sie Songs, auch den Titelsong. „Der Kapitän“, „Himalaya“, „es war nicht alles schlecht“ und „Feuer“ waren ebenfalls zu hören. Jennifer Weist hatte die 5000 Besucher von der ersten Minute voll im Griff. „Schön, wieder in Wolfsburg zu sein“, verkündete sie – und auch die Fans freuten sich, Jennifer Rostock nach 2009 wieder live zu hören.

Das Konzept des Hallenbades, das den Gig mit Wolfsburg AG und Stadt auf die Beine gestellt hat, ging auf: Nachwuchsbands aus der Region bekamen die Chance, als Support vor einer bekannten Gruppe und großem Publikum zu spielen. „Es ist ein gutes Konzept, das sich weiterentwickeln soll“, so Hallenbad-Chef Frank Rauschenbach. Das wünschen sich auch die Besucher: „Cool, dass es so etwas in Wolfsburg gibt“, so Lara Pietsch (25).

mbb/syt