Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Konzepte für St.-Annen-Knoten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Konzepte für St.-Annen-Knoten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 06.12.2018
Vermessung am St.-Annen-Knoten: Die Stadtverwaltung stellt 2019 drei Umbau-Varianten zur Diskussion. Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

Es war nur ein Zwischenstand zum Verkehrskonzept Südost, den Oliver Iversen im Bauausschuss präsentierte – aber die Diskussion dürfte jetzt schon eröffnet sein. Drei Gestaltungs-Möglichkeiten prüft die Verwaltung für den St.-Annen-Knoten.

Mehr Spuren, aber kein Umbau

Erste Variante: Kein Umbau, aber mehr Fahrspuren – jeweils drei in jede Richtung auf der Berliner Brücke zuzüglich zwei Linksabbieger-Streifen Richtung Dieselstraße.

Noch ein Tunnel

Zweite Variante: Der Berliner Ring bekommt am Knoten einen Tunnel. Das hieße, es ginge vom höchsten Punkt (Berliner Brücke) direkt zum tiefsten. Laut Iversen nicht einfach, aber möglich.

Extra-Fahrspur in luftiger Höhe

Dritte Variante: Ein sogenannter „Overfly“ von der Berliner Brücke Richtung Dieselstraße – also eine Extra-Spur, die noch eine Ebene über der jetzigen St.-Annen-Brücke liegt und in Richtung Dieselstraße führt.

Kosten und Details folgen im Frühjahr

Über Kosten und Details gibt’s noch keine Auskunft. Im Frühjahr 2019 wolle man die dann fertig geprüften Varianten öffentlich zur Diskussion stellen, kündigte Iversen an. Parallel laufe die Entwicklung der Alternativen Grünen Route für einen schnelleren Bustransfer vom Sonnenkamp zur Innenstadt. Die Präsentation der Konzepte soll spätestens am Wochenende per Internet auf der Seite der Stadt Wolfsburg öffentlich einsehbar sein.

Nicht glücklich war Velten Huhnholz (PUG). Die Anträge seiner Fraktion zu Straßenausbau und Flächennutzungsplan fielen im Ausschuss durch. Und auf die Fragen, wann genau denn ernsthaft mit Entlastung zu rechnen sei, nannte Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide noch keinen Termin, sondern sagte: „Es ist eine komplexe Thematik.“

Von Andrea Müller-Kudelka

Sie stand auf den großen Opernbühnen dieser Welt. Hat in Rockopern gespielt und gesungen. Trat gemeinsam mit Al Bano im italienischen Fernsehen auf. Jetzt lebt Silvia Balistreri in Wolfsburg. Und möchte hier durchstarten.

06.12.2018

Ein Star kommt nach Wolfsburg: Der italienische Sänger Umberto Tozzi tritt am 13. April 2019 im CongressPark auf.

06.12.2018

Musikfreunde aufgepasst: Der bekannte Bariton-Sänger Max Raabe tritt Anfang Januar 2019 mit seinem Palast-Orchester im Wolfsburger CongressPark auf. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

06.12.2018