Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Konzept fürs Landleben: Grundidee soll bleiben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Konzept fürs Landleben: Grundidee soll bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 29.11.2015
Landleben: Nach jahrelangem Stillstand könnte nun ein neues Konzept für neues Leben sorgen.
Anzeige

Ein Projektentwickler hat in enger Abstimmung mit Stadt und Investoren ein Konzept zur Nachnutzung des Romantikparks entwickelt (WAZ berichtete exklusiv). Grundkonzept: Die ursprüngliche Landleben-Idee mit kleinteiliger Erlebnis-Gastronomie in historischem Ambiente soll fortgeschrieben werden. Das würde Ortsbürgermeisterin Angelika Jahns begrüßen: „Ich würde mir wünschen, dass die vorhandenen Gebäude wenn möglich integriert werden können.“ Nach der Verwahrlosung des Geländes („sehr deprimierend“) sei zu hoffen, dass eine positive Entwicklung einsetze. Das sehen die Fraktionschefs Peter Kassel von der CDU („Auf jeden Fall gut, dass überhaupt etwas passiert“) und Hans-Georg Bachmann von der SPD („Ich würde mich nach Jahren des Stillstands sehr freuen“) nicht anders.

Wie das Landleben für bis zu 100 Millionen Euro weiter entwickelt werden soll, gilt als geheim. Eins ist aber klar: Wohn- und Bürogebäude hatte die Stadt stets abgelehnt, auch frühere utopische Gedankenspiele wie ein Ski-Dome spielen - zum Glück - keine Rolle. Offiziell sagt Stadtsprecher Ralf Schmidt, Basis für alle Gespräche mit Investoren seien das derzeitige Nutzungskonzept und „der bestehende Bebauungsplan“ - und der lässt außer eher kleinteiligen Freizeitangeboten kaum etwas anderes zu.

fra

Wolfsburg. Von der Verwaltung betrogen fühlen sich Politiker der PUG und CDU im Bereich des Ortsrats Mitte-West: 2012 hatte die Stadt versichert, auf dem Klieversberg könne es aus Naturschutzgründen keine weiteren Baumaßnahmen geben. Doch am Wochenende rückten Bagger an und hoben am Hanns-Lilje-Heim eine Baugrube aus.

25.11.2015

Wolfsburg. Seit drei Jahren plant das Wolfsburger Frauenhaus den Ausbau, jetzt geht es endlich los. „Wir freuen uns sehr darüber“, sagen Heide Kruse und Uthe Bloch, die beiden Geschäftsführerinnen.

25.11.2015

Die „Zauberhafte Winterwelt“ der Autostadt öffnet Freitag ab 17 Uhr. Die Inszenierung hat in diesem Jahr einen etwas anderen Charakter als bisher: Täglich finden Eisshows in einem halbstündigen Rhythmus statt.

25.11.2015
Anzeige