Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kontrollen zur Adventszeit

Wolfsburg Kontrollen zur Adventszeit

Die Vorweihnachtszeit naht, und damit auch Weihnachtsfeiern und Glühweinstände. Die Wolfsburger Polizei kündigte verstärkte Kontrollen an.

Voriger Artikel
Schillergalerie: Spektakuläre Flucht eines Unbekannten
Nächster Artikel
Geschäftsmann warnt vor Lotto-Trickbetrügern

Glühwein-Zeit: Die Polizei verstärkt in der Adventszeit die Kontrollen.

Quelle: Foto: Archiv

Auf Weihnachtsfeiern herrscht oft ausgelassene Stimmung, auch die Weihnachtsmärkte locken: Schnell ist die 0,5-Promille-Grenze überschritten, die Gefahr von Unfällen wächst. „Wir appellieren ausdrücklich an die Vernunft der Autofahrer“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge. Sie sollten nach Adventsfeiern oder einem Weihnachtsmarktbesuch das Auto stehen lassen. „Das Optimale wäre, wenn Fahrer gar nichts trinken, bevor sie sich ans Steuer setzen“, so Figge.

Die Polizei will die Sicherheit im Straßenverkehr aber nicht allein der Vernunft der Fahrer überlassen. Aus diesem Grund sind in der Vorweihnachtszeit verstärkt Alkoholkontrollen im Stadtgebiet geplant - zu jeder Tages- und Nachtzeit. Denn nicht nur abends setzen sich Betrunkene in ihre Autos: „Es gab Fahrer, die bereits um 13 Uhr zu viel Glühwein getrunken hatten“, so Figge.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel