Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Komparsen für Filmdreh gesucht!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Komparsen für Filmdreh gesucht!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.07.2016
Party im Schwimmerbecken: Für den Kurzfilm „Abtauchen“ werden noch Komparsen gesucht. Quelle: Frank Rauschenbach
Anzeige

„Auftauchen“ heißt der rund zehnminütige Kurzfilm des Studenten-Teams aus ganz Deutschland. Gedreht wird in Berlin im Tempelhofer Feld, am Prenzlauer Berg, im Uni.Schwimmbad in Hildesheim - und eben auch in der Volkswagenstadt. Und hier sind die Wolfsburger gefragt. „Wir suchen noch Komparsen im Alter von 18 bis 40 Jahren, die Lust haben, in der wunderschönen Location, dem leeren Schwimmerbecken, Partygäste zu spielen“, erklärt Marcella Melien (Buch und Regie).

Damit die Partyszene authentisch ist, beginnen die Dreharbeiten erst um 22 Uhr. Voraussichtliches Ende ist 4 Uhr morgens! Melien: „Für die Komparsen gibt es kostenlos alkoholfreie Getränke.“ Und natürlich sollten die Komparsen partytaugliche Kleidung tragen. „So wie man sich zum Feiern in einem Club anziehen würde“, beschreibt die junge Regisseurin. „Aber eher gedeckte Farben und keine wilden Muster!“

Wer Interesse hat, kann sich bei auftauchen@outlook.de melden oder die Filmemacher über Facebook kontaktieren: www.facebook.com/auftauchen.

Neben den beiden Schauspielern wirken an dem ambitionierten Kurzfilm-Projekt sechs Studenten aus Hildesheim, Kassel, Köln, Darmstadt und Frankfurt mit.

jes

Vor Gericht sprach Mark R. nicht ein Wort. Dem psychiatrischen Sachverständigen Dr. Joachim Dedden gegenüber aber hatte er sich im Vorfeld eingelassen. Und der schilderte den Angeklagten am Dienstag vor Gericht als schwer gestörte Persönlichkeit.

08.07.2016

Wolfsburg. Unter großem Medieninteresse hat am Dienstag im Landgericht Braunschweig der Prozess um den Mord im Wolfsburger Klinikum begonnen. Ein 40-Jähriger soll im Zustand der Schuldunfähigkeit einen arglosen Rentner (85) erstochen haben.

05.07.2016

Fallersleben. Er ist seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil Fallerslebens, Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist nennt das Gewässer sogar das „historische Herzstück“. Der Schlossteich ist für Einheimische und Besucher ein Anziehungspunkt in der Hoffmannstadt.

08.07.2016
Anzeige