Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kokain-Prozess: Kurier packt aus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kokain-Prozess: Kurier packt aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 04.06.2010
Kokain-Prozess: Ein Kurier packte gestern im Amtsgericht aus.
Anzeige

Der Kurier war bereits am ersten Verhandlungstag vom Gericht vernommen worden – doch da schwieg er wie ein Grab. Folge: Er kam in Beugehaft. Und die zeigte Wirkung. Gestern berichtete er, dass er aus Angst vor dem Angeklagten und seiner Familie nichts aussagen wollte. Darum wurden der 34-Jährige und seine Angehörigen bei der Aussage des 43-Jährigen ausgeschlossen.
Dann packte der Zeuge aus: Der Angeklagte habe ihn im April 2009 in seine Wohnung bestellt, ihm 15.000 Euro gegeben, womit er 350 Gramm Koks aus Rotterdam holte. Auf der Rückreise wurde er geschnappt.
Mit allen Mitteln hatte der Verteidiger versucht, die Aussage des Kuriers zu verhindern und auch einen Befangenheitsantrag gegen die Vorsitzende gestellt. Ohne Erfolg – darüber wird erst später entschieden.
Ganz angenehm dürfte dem Juristen auch nicht gewesen sein, was der Zeuge über ihn berichtete. Der Anwalt hatte sich dem 43-Jährigen als Verteidiger angeboten und 100 Euro auf sein Knast-Konto überwiesen. Das war bevor der Kurier den Angeklagten als Auftraggeber benannte. Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

bm

Mehr als 500 gläubige Katholiken nahmen gestern an der Fronleichnamsprozession in Wolfsburg teil. Nach der Messe in der St.-Christophorus-Kirche ging der Zug quer durch die Innenstadt und zurück zur Kirche. Der Bläserkreis der evangelischen Stadtkirchengemeinde begleitete die Prozession.

04.06.2010

Der Countdown läuft: Am morgigen Samstag steigt in der VW-Arena die größte Katastrophen-Übung, die Wolfsburg je erlebt hat. Nach dem Aufruf des VfL in der WAZ haben sich inzwischen rund 350 Statisten gemeldet, die in der Nordkurve die Zuschauer mimen wollen. „Das wird ein einzigartiges Erlebnis“, verspricht Thomas Franke, beim VfL Leiter für Organisation und Stadionbetrieb, den Akteuren.

03.06.2010

Die Einbrecher waren erneut in Westhagen unterwegs: Zweimal brachen sie am Mittwoch in eine Wohnung ein, bei einem weiteren Einbruch wurden sie gestört. Tatort war ein Miethaus in der Cottbuser Straße, die Tatzeit lag zwischen 9 und 14.30 Uhr.

03.06.2010
Anzeige