Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Knöllchen: Mohrs weist Vorwürfe zurück

Wolfsburg Knöllchen: Mohrs weist Vorwürfe zurück

Die Wolfsburger Knöllchen-Affäre schlägt weiter hohe Wellen. Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) weist Vorwürfe zurück, er habe die Löschung von Bußgeldbescheiden gegen prominente Wolfsburger im Rathaus angeordnet.

Voriger Artikel
Mechanik-Ausstellung im Phaeno
Nächster Artikel
Zehntausende shoppten am Feiertag!

Knöllchen-Affäre: OB Mohrs weist Vorwürfe zurück, er habe Anweisung gegeben, Bußgeld-Verfahren einzustellen.

„Es hat nie eine Anweisung von meiner Seite gegeben, ein Verfahren einzustellen“, so Mohrs. Weder Mohrs selbst noch Ordnungsamtsleiter Andreas Bauer hätten eine solche Anweisung gegeben. Mit der Stellungnahme reagiert Mohrs auf eine anonyme Strafanzeige, die bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen ihn und Bauer gestellt wurde.

In dem Schreiben, das der WAZ vorliegt, klagt der Autor, es würden „beim Ordnungsamt von Zeit zu Zeit Bußgeldverfahren auf Anweisung von oben“ gelöscht. Nutznießer seien „prominente Wolfsburger“.

Diese Vorwürfe weist die Stadt „aufs Schärfste“ zurück. Sie hatte dagegen bereits die Verfehlungen zweier Mitarbeiter eingestanden, die Bußgeldbescheide gegen sich selbst oder Bekannte per Mausklick gelöscht hatten (WAZ berichtete exklusiv).

Die Stadt erläutert, dass Verfahren durchaus nach Ermessen eingestellt werden könnten. Dies könne - immer nur unter bestimmten Voraussetzungen - zum Beispiel bei Behinderten oder Ehrenamtlichen der Fall sein.

Klaus Mohrs betont, dass er Bußgelder, die gegen ihn oder seine Familie verhängt worden seien, „ausnahmslos im Zusammenhang mit geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitungen“, stets fristgerecht bezahlt habe.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark