Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klinikum bekommt 75 provisorische Parkplätze
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klinikum bekommt 75 provisorische Parkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 05.12.2014
Ersatzparkplätze: Wo jetzt noch Büsche und Bäume stehen (roter Kreis), sollen demnächst 75 Parkflächen entstehen. Quelle: Foto: Leitzke
Anzeige

Aus dem Schotter-Provisorium wird dann 2016 ein ordentlich befestigter Besucher-Parkplatz - deshalb sind rund zwei Drittel der Kosten (158.000 Euro) auch langfristig gut angelegt. Weil etliche Büsche und Bäume weichen müssen, sind Ausgleichspflanzungen im Stadtgebiet geplant.

Die provisorischen Parkplätze sind notwendig, weil am Klinikum andere Parkplätze vorübergehend wegfallen. So entstehen auf der Fläche des benachbarten alten Bushaltestellen-Hauses, das abgerissen wird, sowie am Hochring neue Parkpaletten. Während der Bauarbeiten aber fallen dort Parkplätze weg. Besucher können dann auf die provisorische Schotterfläche in der Sauerbruchstraße ausweichen.

Im Klinikumsausschuss legte Direktor Wilken Köster gestern außerdem den Wirtschaftsplan 2015 vor. Er weist einen Fehlbetrag von 2,3 Millionen Euro bei einer Gesamtsumme von fast 150 Millionen aus. Investitionen (stationäre Schmerztherapie, Geriatrie) und Personalkosten (Tarifsteigerungen für 1440 Beschäftigte zuzüglich 13 Beamte) sind ein Grund für hohe Kosten. Ausschuss-Vorsitzende Hanne Hansen-Schubert ist trotzdem zufrieden. „Wir arbeiten uns runter“, sagt sie. 2012 lag das Defizit noch bei 5,3 Millionen, 2014 sind es voraussichtlich rund 3 Millionen.

amü

Zwölf Streifenwagen, ein Hubschrauber und Hunde beteiligten sich am Montag an der Fahndung nach dem Bankräuber von Ehmen. Der entkam, nun hofft die Polizei auf Hinweise.

05.12.2014

Wieder ist ein Stück Wolfsburger Stadtgeschichten verschwunden: Bagger haben die Hallen von Naturstein Billen an der Berliner Brücke platt gemacht, an dieser Stelle entsteht der Bürokomplex „Berliner Haus“. Der Clou: Der Investor plant, ein großes öffentliches Betriebsrestaurant in dem Gebäude zu eröffnen.

05.12.2014

Warum stehen große Müllcontainer mitten in der Fußgängerzone und warum läuft der Brunnen am Rathaus C in der Pestalozziallee nicht? Wolf Rieger ärgert sich über solche schmuddeligen Ecken in der Innenstadt.

03.12.2014
Anzeige