Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Klinikum: Neun Patienten an Noro-Viren erkrankt

Wolfsburg Klinikum: Neun Patienten an Noro-Viren erkrankt

Wolfsburg. Viren-Alarm im Klinikum. Auf der geriatrischen Station H2a (Altersmedizin) sind neun Patienten und zwei Mitarbeiter an Noro-Viren erkrankt. Dort gelten erhöhte Vorsichtsmaßnahmen bis zu stark eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten.

Voriger Artikel
Riesen-Ostereier stehen wieder in der Autostadt
Nächster Artikel
Kita-Beiträge: Neue Tabelle gilt ab 1. August

Klinikum Wolfsburg: Auf der geriatrischen Station H2a sind Noro-Viren ausgebrochen.

Quelle: Manfred Hensel (Archiv)

Die gute Nachricht: „Bisher zeigen alle Patienten einen eher leichten Verlauf der Erkrankung“, sagt Klinikums-Sprecher Thomas Helmke. Das Virus führt zu plötzlichen starken Brech-Durchfällen, in deren Folge die Patienten dehydrieren. Helmke: „Bisher muss niemand intravenös mit Flüssigkeit versorgt werden“ - dies sei ein gutes Zeichen. Noro-Viren gelten nicht unbedingt als lebensbedrohlich. Gerade für ältere und ohnehin geschwächte Patienten können sie aber ernste Folgen haben.

Fünf Patienten wurden bisher positiv auf die Viren getestet, bei vier weiteren besteht aufgrund der Symptome der Verdacht. Auch zwei Mitarbeiter sind betroffen. Auf den anderen Stationen des Krankenhauses gebe es, das komme häufig vor, vereinzelte Erkrankungen. Meist würden die Viren von Patienten mitgebracht und weiter gegeben.

Das Klinikum hat reagiert. Auf der Station gelten nur besondere Vorsichtsmaßnahmen wie Desinfektion und Mundschutz. Gemeinschaftsaktivitäten wurden ausgesetzt, Therapie findet nur in den Patientenzimmern statt. Und: Besuche könnten nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Stationsleitung (Telefon 05361-802131) genehmigt werden. Wenn es gut läuft, könnte das Problem nächste Woche erledigt sein.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände