Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klinikum: Neun Patienten an Noro-Viren erkrankt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klinikum: Neun Patienten an Noro-Viren erkrankt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 17.03.2016
Klinikum Wolfsburg: Auf der geriatrischen Station H2a sind Noro-Viren ausgebrochen. Quelle: Manfred Hensel (Archiv)
Anzeige

Die gute Nachricht: „Bisher zeigen alle Patienten einen eher leichten Verlauf der Erkrankung“, sagt Klinikums-Sprecher Thomas Helmke. Das Virus führt zu plötzlichen starken Brech-Durchfällen, in deren Folge die Patienten dehydrieren. Helmke: „Bisher muss niemand intravenös mit Flüssigkeit versorgt werden“ - dies sei ein gutes Zeichen. Noro-Viren gelten nicht unbedingt als lebensbedrohlich. Gerade für ältere und ohnehin geschwächte Patienten können sie aber ernste Folgen haben.

Fünf Patienten wurden bisher positiv auf die Viren getestet, bei vier weiteren besteht aufgrund der Symptome der Verdacht. Auch zwei Mitarbeiter sind betroffen. Auf den anderen Stationen des Krankenhauses gebe es, das komme häufig vor, vereinzelte Erkrankungen. Meist würden die Viren von Patienten mitgebracht und weiter gegeben.

Das Klinikum hat reagiert. Auf der Station gelten nur besondere Vorsichtsmaßnahmen wie Desinfektion und Mundschutz. Gemeinschaftsaktivitäten wurden ausgesetzt, Therapie findet nur in den Patientenzimmern statt. Und: Besuche könnten nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Stationsleitung (Telefon 05361-802131) genehmigt werden. Wenn es gut läuft, könnte das Problem nächste Woche erledigt sein.

fra

Wolfsburg. Mindestens zwei Wildschweine und ihre Frischlinge leben in einem Grünstreifen ganz nahe der Frankfurter Straße bei Westhagen (WAZ berichtete). Die Stadt hat jetzt erste Schritte unternommen, um die Gefahr für den Straßenverkehr zu mindern.

17.03.2016

Neun lange Monate blieb Sternchen verschwunden. Dann tauchte die Zirkus-Katze bei Andrea Gyukin in Reislingen auf. „Sie war zutraulich und ganz lieb“, so die 46-Jährige.

20.03.2016

Jetzt ist die Osterzeit in Wolfsburg offiziell eingeläutet: In der Parklandschaft der Autostadt und in den Außenanlagen am Mittellandkanal stehen ab sofort wieder die riesigen Kunsteier.

17.03.2016
Anzeige