Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Klinikum: Falschparker landet auf Abschlepper

Wolfsburg Klinikum: Falschparker landet auf Abschlepper

Dieses Parken war teuer: Georgia Treptow hatte ihren Golf am Klinikum geparkt, auf der Sauerbruchstraße nahe des ZEUS-Eingangs. Wegen der Bauarbeiten ist dort absolutes Halteverbot und ein Abschlepper lud das Auto in dem Moment auf, als die gehbehinderte Frau von der Ergo-Therapie kam. Jetzt soll die 48-Jährige 25 Euro fürs Falschparken und 167 Euro an das Abschleppunternehmen zahlen.

Voriger Artikel
Kassensysteme und Computer fielen aus
Nächster Artikel
Phaeno: Politik fordert genaue Kosten-Angaben

167 Euro fürs Falschparken : Weil sie das Schild Absolutes Halteverbot am Klinikum übersehen hatte, wurde das Auto von Georgia Treptow kurzerhand abgeschleppt.

Quelle: Manfred Hensel

Georgia Treptow hatte das Halteverbotsschild schlichtweg übersehen, sagt sie. „Ich dachte, es ist eingeschränktes Halteverbot.“ In solchen Bereichen dürfe sie mit ihrem speziellen Park-Ausweis für Menschen mit Behinderungen drei Stunden parken. Das gelte aber nicht für absolutes Halteverbot, sagt die Stadt. Ein Fehler, gibt die Wolfsburgerin zu. Die Ordnungswidrigkeit über 25 Euro sehe sie deshalb ein, aber nicht die 167 Euro. „Der Ordnungsdienst sagte mir, mit der Zahlung der 25 Euro sei alles erledigt“, so die Wolfsburgerin, die durch ihre MS-Erkrankung gehbehindert ist. Deshalb fiel sie aus allen Wolken, als die Rechnung über 167 Euro ins Haus flatterte.

Das sei die Abschleppgebühr, erklärt die Stadt. Georgia Treptow „stand mit ihrem Fahrzeug im absoluten Halteverbot“, so Pressesprecher Ralf Schmidt. Das habe WVG-Busse und Baustellenfahrzeuge behindert. Die Leitstelle der WVG habe deshalb den städtischen Ordnungsdienst wegen dieser Behinderung angefordert. Vor Ort wurde in Abstimmung mit der Polizei entschieden, das Fahrzeug von Georgia Treptow umzusetzen. Als die Wolfsburgerin von ihrer Therapie zurückkam, war ihr Fahrzeug bereits auf dem Abschleppwagen. „Somit sind Kosten für eine Anfahrt inklusive Verladetätigkeit angefallen“, so Schmidt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016