Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klinikum: Defizit sinkt auf 290.000 Euro
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klinikum: Defizit sinkt auf 290.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 27.01.2016
Zentrale Notaufnahme im Klinikum: Ein Imagefilm soll für Aufklärung sorgen. Quelle: Boris Baschin (Archiv)
Anzeige

SPD, PUG, Grüne und Piraten stimmten deshalb dem Wirtschaftsplan des Klinikums für 2016 zu. Die CDU-Fraktion enthielt sich, weil die Stadt wegen der angespannten Haushaltslage die seit Jahren schon versprochene Parkpalette gestrichen hat. „Darauf können wir verzichten“, erklärte Simone Horstmann (CDU). Aber die Stadt müsse nun mal sparen und bei der Palette könne man das „gut verantworten“, rechtfertigte Oberbürgermeister Klaus Mohrs die Streichung.

Erfreut nahmen die Ausschuss-Mitglieder die positive Finanzsituation des Klinikums zur Kenntnis. Sie haben das Defizit von 5,3 Millionen Euro im Jahr 2012 nicht vergessen. „Das Klinikum hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt und für die Zukunft gut aufgestellt“, lobte Antina Schulze (SPD).

Bei der gestrigen Sitzung stellte das Krankenhaus übrigens ihren neuen Imagefilm über die Zentrale Notaufnahme (ZNA) vor, der sowohl in der ZNA als auch auf der Homepage laufen soll. Immer wieder beschweren sich Patienten über lange Wartezeiten in der Notfallaufnahme. Schwere Erkrankungen gingen vor, erklärte der Medizinische Direktor Dr. Akhil Chandra. Svante Evenburg (Piraten) störte sich an der fröhlichen Musik des Films. „Wir warten ab, wie die Reaktionen darauf sind“, so Köster.

syt

In einer bewegenden Feier verabschiedete die Waldschule Eichelkamp heute Nachmittag ihre langjährige Schulleiterin Irmgard Pfeffer. Es gab Gesang, Reden - und viele Geschenke von den Kindern.

30.01.2016

Vor 71 Jahren, am 27. Januar 1945, befreiten Truppen der Roten Armee das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. Um der Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft zu gedenken, fanden gestern an drei Plätzen in Wolfsburg Kranzniederlegungen statt.

27.01.2016

Dass in Wolfsburg Wohnungen fehlen, ist nicht neu. Dass manche Vermieter daraus Kapital schlagen und teils horrende Mieten verlangen, auch nicht. Im Strategieausschuss stand gestern deshalb das Thema Mietpreisbremse auf der Tagesordnung.

30.01.2016
Anzeige