Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klinikum: Ärzte-Streik geht heute Mittag weiter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klinikum: Ärzte-Streik geht heute Mittag weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 27.05.2010
Ärzte-Streik: Am Klinikum protestieren die Mitarbeiter auch heute für mehr Gehalt.
Anzeige

Nach den Streiks in den letzten Tagen legen heute viele Klinikums-Ärzte von 12 bis 13 Uhr ihre Arbeit nieder. „Die Mittagspause ist eigentlich nur eine halbe Stunde lang, wir verlängern auf eine Stunde“, so Urologe Reinhard Hofmann vom Wolfsburger Klinikum. Dabei soll auch das weitere Vorgehen besprochen werden. Weitere Aktionen kann sich Hofmann in der nächsten Woche vorstellen – falls der kommunale Arbeitgeber kein akzeptables Angebot vorlege.
Während der Streikaktion gilt eine Notdienstvereinbarung, die laut Klinikums-Verwaltungsdirektor Wilken Köster bislang reibungslos funktioniert.
Wolfgang Boss vom Marburger Bund in Hannover kündigte gestern eine zentrale landesweite Kundgebung am Donnerstag, 3. Juni, in Oldenburg an. Er hofft auf die Unterstützung von Ärzten aus allen Regionen Niedersachsens.

ke

Stadt Wolfsburg Fast die Hälfte der Mieter wieder weg - Markthalle am Nordkopf: Die Lage ist katastrophal

Die Markthalle am Nordkopf steckt in einer tiefen Krise. Fast die Hälfte aller Händler ist seit der Eröffnung wieder ausgezogen, die verbliebenen Mieter verhandeln nur noch über einen Rechtsanwalt mit der Neuland.

27.05.2010
Stadt Wolfsburg Weltstar am zweiten Abend im Kraftwerk - Gänsehaut: Wieder 1000 Besucher bei Sting

Den zweiten Abend in Folge verursachte Weltstar Sting gestern Gänsehaut bei 1000 Besuchern in der Autostadt. Wieder trat er im ausverkauften Kraftwerk auf. Der perfekte Paukenschlag vor dem nächsten Highlight: Heute beginnt die Feier zum zehnten Geburtstag der Autostadt.

27.05.2010

Blackout in Wolfsburgs Innenstadt: Gestern Mittag waren die Ampeln in der City für mehrere Minuten aus. Dabei handelte es sich nicht etwa um einem Störfall, sondern die Stadt hatte die Anlagen wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Und das sorgte bei vielen Autofahrern für Verwirrung.

27.05.2010
Anzeige