Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Kleingarten: Gas strömte aus undichtem Tank

Wolfsburg Kleingarten: Gas strömte aus undichtem Tank

Brenzlige Situation: Ausströmendes Gas in einem Kleingartenverein an der Dieselstraße hielt in der Nacht zu Donnerstag die Wolfsburger Berufsfeuerwehr in Atem. Die Einsatzkräfte fanden die Ursache: Die Leitung eines Gastanks war nicht richtig verschlossen gewesen.

Voriger Artikel
Honky Tonk war der Hit: 4000 Besucher rockten ab
Nächster Artikel
Derby: 290 Eintracht-Fans reisen mit dem Schiff an

Gas-Alarm im Kleingartenverein: Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz. Ein Gastank war nicht richtig verschlossen.

Quelle: Photowerk (gg)

Gegen 1 Uhr fuhr ein Rettungswagen wegen eines ärztlichen Notfalls in den Kleingartenverein Schillerteich an der Dieselstraße. Die Sanitäter bemerkten beim Eintreffen in der Anlage, dass es bedenklich nach Gas roch und alarmierten die Feuerwehr. Ein Löschzug rückte aus und nahm Messungen mit Spezial-Gerät vor. Einsatzleiter Dirk Schütte: „Die Gasmenge in der Luft lag bei zwei Prozent an der unteren Explosionsgrenze“ Was bedeutet: Der Anteil des Gasgemischs in der Luft war noch ungefährlich. Dennoch musste die Ursache schnell lokalisiert werden, um Schlimmeres zu verhindern.

Rund um einen Flüssiggas-Tank, der neben dem Vereinsheim des Kleingartens stand, war die Konzentration des Gas in der Luft besonders hoch. „Wir haben deshalb alle Zuleitungen des Tanks veschlossen“, so Schütte. Abschließende Messungen ergaben dann eine deutliche Abnahme der Gaskonzentration. Vermutlich war eine Leitung nicht richtig verschlossen gewesen. Insgesamt war die Feuerwehr rund eine Stunde im Einsatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr