Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klaus Mohrs: Offenes Ohr für allein erziehende Mutter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klaus Mohrs: Offenes Ohr für allein erziehende Mutter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 04.04.2017
Besuch beim Oberbürgermeister: Miriam Harms schilderte Klaus Mohrs ihre Kita-Probleme. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Welchen Promi würden Sie gerne mal treffen, fragte die WAZ vor einigen Wochen in ihrer täglichen Umfrage. Für Miriam Harms keine Frage: „Ich würde gerne mal mit dem Oberbürgermeister über Kita-Plätze sprechen. Es gibt einfach nicht genügend Angebote.“ Das las Mohrs - und lud die 33-Jährige ein. Doppeltes Problem der allein erziehenden Mutter von Zwillingen: „Ich habe meine Jungs bei fünf Kitas für die Krippe angemeldet und bekam fünf Absagen.“ Doch selbst, wenn sie einen Betreuungsplatz hätte: „Die Zeiten passen nicht. Ich arbeite in Früh- und Spätschicht, so früh macht keine Kita auf.“

Ein Problem, das in der Arbeiterstadt Wolfsburg nicht nur Miriam Harms kennt: „Allein in meiner Abteilung sind es fünf betroffene Frauen.“ Auch Klaus Mohrs hatte sofort Verständnis für diese besondere Situation: „Wir werden uns natürlich Gedanken darüber machen, wie man das lösen kann.“ Prüfen wolle man insbesondere, „ob uns auch Betriebe hierbei unterstützen können.“

Eine Lösung von heute auf morgen konnte zwar auch Klaus Mohrs nicht versprechen, enttäuscht war Miriam Harms dennoch nicht: „Ich habe mich sehr über die Einladung zu dem Gespräch gefreut, das war wirklich nett“, so ihr Fazit.

fra

Stadt Wolfsburg Im Portugiesischen Zentrum fehlen Helfer - Sardinen-Grillen fällt aus

Das Sardinen-Grillen am Portugiesischen Zentrum in der Schillerpassage hat im Laufe der Jahre schon Kultstatus erworben. Doch dieses Jahr fällt die Veranstaltung am 1. Mai aus.

07.04.2017

Auf die Wolfsburger Innenstadt kommt ab kommendem Montag eine schwere Verkehrsbelastung zu. Wegen einer Baustelle muss die Stadt den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) am Nordkopf für zwei Wochen sperren.

05.04.2017

Eigentlich wollte die Stadt den unschönen Spielplatz an der Breslauer Straße dicht machen. Doch rings herum wohnen viele Kinder, deshalb entschieden Verwaltung und Jugendhilfeausschuss: Der Spielplatz bleibt und wird umgestaltet. Gestern war feierliche Einweihung.

04.04.2017
Anzeige