Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Klare Absage für das Observatorium
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Klare Absage für das Observatorium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 03.12.2015
Sternwarte: Ob Wolfsburg ein Observatorium bekommt, steht weiter in den Sternen. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Zwar wies Ausschussvorsitzender Wilfried Andacht (CDU) darauf hin, dass sich die Bürgerstiftung finanziell an dem Bau beteiligen wolle. Das überzeugte aber nicht. Einen Großteil der Kosten müsste dennoch die Stadt stemmen. Will Dörr (SPD): „Ein Observatorium wäre sicher eine Bereicherung, aber andere Investitionen gehen vor.“ Muths Appell: „Wenn wir die Krise meistern wollen, müssen wir uns aufs Wesentliche konzentrieren.“ Ob Wolfsburg je ein Observatorium bekommt, steht also weiter in den Sternen.

Der zweite CDU-Antrag zur Errichtung einer Stelle zur Dokumentation von Vertreibung und Flucht sorgte für Diskussion. Sandra Straube (PUG) wunderte sich: „Ist das nicht Aufgabe des Instituts für Zeitgeschichte?“ Und Svante Evenburg (Piraten) fragte nach den Personalkosten. Stefan Krieger, Geschäftsbereichsleiter Kultur, erklärte: „Das Kapitel Vertreibung wird vom Zeitgeschichte-Institut aufbereitet. Dafür braucht‘s keine neue Stelle.“

jes

Die wohl dreistesten Einbrecher seit langer Zeit haben jetzt in Barnstorf zugeschlagen. Sie stiegen in das Feuerwehrhaus ein, stahlen einen Tresor, dazu Werkzeug - und transportierten ihre Beute mit einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr ab. Mit Blaulicht und Martinshorn!

02.12.2015

Bald ist die Sanierung der „Neuen Burg“ in Detmerode abgeschlossen. Der dritte und letzte Bauabschnitt des Wohnkomplexes John-F.-Kennedy-Allee 29 läuft auf vollen Touren. Kosten: 25 Millionen Euro. Am Mittwoch war Richtfest.

02.12.2015

Am Morgen ist es auf der Bundesstraße 188 bei Wolfsburg zu einem Verkehrsunfall gekommen. Den Ermittlungen nach habe ein 41 Jahre alter Wolfsburger aus Richtung Weyhausen kommend versucht sein Fahrzeug zu wenden. Dabei sei es zu der Karambolage mit einem entgegenkommenden 50-jährigen Golf-Fahrer aus Wolfsburg gekommen.

02.12.2015
Anzeige