Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kita-Planung an Peter-Pan-Schule wird überarbeitet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kita-Planung an Peter-Pan-Schule wird überarbeitet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 21.11.2018
Grundstück an der Peter-Pan-Schule: Ursprünglich war hier der Bau einer Lebenshilfe-Kita geplant. Doch Leitungen liegen im Weg.
Nordstadt

2014 wurden erstmals Pläne diskutiert, eine neue Lebenshilfe-Kita neben der Peter-Pan-Förderschule zu bauen. Der künftige Baugrund steht schon lange nicht mehr für Schulpausen zur Verfügung, von den Bauplänen hörte jedoch niemand mehr etwas. Die WAZ fragte vor der Ortsratssitzung nach.

Leitung liegt im Weg

Tatsächlich hatte es laut Stadtsprecherin Monia Meier 2015 einen Architektenentwurf für die Lebenshilfe gegeben. Eine Art Rundlingsdorf sollte entstehen, barrierefrei. Das Problem: Bei Prüfung des Geländes wurde deutlich, dass quer über das Areal eine Leitung verläuft. Die wäre durch das Rundlings-Kita-Dorf überbaut worden und damit bei möglichen späteren Reparaturen nur mit großem Aufwand erreichbar.

Ein Bau wäre trotzdem möglich

Die Peter-Pan-Schule kann das südliche Außengelände trotzdem nicht nutzen. Die mit Schadstoffen belastete Erde (WAZ berichtete) wurde hier nicht wie an anderen Stellen des Geländes ausgekoffert, weil das eigentlich im Zuge der Bauarbeiten vorgesehen war. Und das bleibt wohl auch so, denn: „Aktuell erfolgen Überlegungen zur weiteren baulichen Entwicklung des Grundstücks für eine Bildungseinrichtung“, teilt Monia Meier mit. Für einen zweigeschossigen Kita-Bau eigne sich das Areal nämlich schon. Wer die Trägerschaft übernimmt, sei allerdings offen.

Gestaltungs-Pläne für das aktuelle Außengelände der Schule (WAZ berichtete) begrüßte der Ortsrat jetzt.

Von Andrea Müller-Kudelka

Die Suche nach Alternativen für Hotel-Parkplätze am „Alten Wolf“ in der Nordstadt läuft schon, während der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan noch vorbereitet wird. Dafür gab’s Lob im Ortsrat. Strittig ist dagegen der Öko-Ausgleich für den Allerpark.

21.11.2018

Die Morde an Sabine Bittner (2012) oder Edgar Brock (1996) – können sie und weitere schwere Verbrechen in Wolfsburg vielleicht doch noch aufgeklärt werden? Systematisch und mit modernster Kriminaltechnik will sich die Polizei in Niedersachsen jetzt knapp 300 so genannte Cold Cases vorknöpfen.

20.11.2018

Kita, Schule, Breitband-, Wohnungs- und Straßenausbau – mit diesen Themen beschäftigte sich das Präsidium des Niedersächsischen Städtetages am Dienstag in Wolfsburg. „Wir müssen schnell weg von Kupfer- und hin zu Glasfaserleitungen“, machte Städtetag-Präsident Ulrich Mädge deutlich.

20.11.2018