Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Kindes-Missbrauch: Mann verurteilt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Kindes-Missbrauch: Mann verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 06.12.2012
Landgericht: Mann (vorne) verurteilt. Quelle: Photowerk (rpf)
Anzeige

Eigentlich war am 18. Juli alles wie immer. Direkt nach der Arbeit griff der Mann zur Flasche. Eine Flasche Doppelkorn (0,7 Liter) will er auf dem Heimweg getrunken haben. Entsprechend angetrunken sei er gewesen, als er gegen 18 Uhr die Vierjährige von der Tagespflege abholte. Auf dem Heimweg habe er dann noch insgesamt 0,5 Liter Doppelkorn getrunken - der Blutalkoholwert lag dann auch um 22 Uhr bei 2,32 Promille!

In der Wohnung seiner damaligen Freundin (29) kam es zu der Tat. Während die Mutter arbeitete, wollte der Angeklagte das Mädchen ins Bett bringen. „Sie wollte ihren Schlafanzug nicht anziehen“, berichtete der 36-Jährige. So habe er sie nackt aufs Bett gelegt. Er schaltete den Fernseher ein und berührte später das Kind im Intimbereich - dann setzte er die Vierjährige auf sich. Die Vergewaltigung wurde nicht vollendet - der Täter war schon durch den Versuch befriedigt.

Medizinische Gutachten belegten die versuchte Vergewaltigung. Der Richter verurteilte den 36-Jährigen zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft - er hatte übrigens bereits 2009 in Schöningen einen Zehnjährigen missbraucht.

rpf

Um den Mord an Sabine Bittner aufzuklären, wird es am Sonntag eine der größten Polizei-Aktionen in der Wolfsburger Geschichte geben: 50 Bereitschaftspolizisten gehen in Reislingen-Südwest von Haus zu Haus. Rund 1000 Anwohner werden befragt, um neue Hinweise auf den Mörder zu finden. Die Großaktion trifft bei den Anwohnern auf Zustimmung.

07.12.2012

In Vorsfelde ist ein Feuerteufel unterwegs. In der Nacht zu Donnerstag brannte es an fünf Stellen, Müll-Container oder Sperrmüll-Haufen standen in Flammen. "In allen Fällen geht die Polizei Vorsfelde von Brandstiftung aus", so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

07.12.2012

Wenn der Coca-Cola-Weihnachtstruck vorfährt, ist er von Schaulustigen umringt. Das war auch gestern so, als das knallrote Gefährt mit der stimmungsvollen Beleuchtung am Nordkopf Station machte. Einige Besucher durften sogar eine kleine Runde auf dem Cityring mitfahren.

08.12.2012
Anzeige