Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kinderreiche Familien sind in Wolfsburg kein Einzelfall mehr

Wolfsburg Kinderreiche Familien sind in Wolfsburg kein Einzelfall mehr

Immer mehr kinderreiche Familien leben in Wolfsburg. Gab es laut Statistik 2010 nur 1071 Haushalte mit mehr als drei Kindern, so waren es 2015 schon 1232 Haushalte. Ein Grund dafür: Eltern können in der VW-Stadt Familie und Beruf gut unter einen Hut bekommen: Die Stadt legt großen Wert auf den Ausbau von Kitas und Krippen.

Voriger Artikel
Gute Beurteilung für Wolfsburger Ganztagsschulen
Nächster Artikel
An „Steimker Gärten“: Zunächst keine Ampel

Nur eine von inzwischen vielen kinderreichen Familien in Wolfsburg: Familie Michel aus Detmerode.

Quelle: Britta Schulze

Und das will sie trotz derzeit knapper Kassen weiter machen, betont Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Als kinderreich gelten heute Familien, die drei Kinder und mehr haben. Bastian Michel und seine Frau haben vier Kinder - eine bewusste Entscheidung. „Wenn wir alle zusammen unterwegs sind, werden wir schon angeschaut“, sagt der 35-Jährige, der auch Vorsitzender der niedersächsischen Verbandes kinderreicher Familien ist. Manche loben ihn und seine Frau für „den Mut“, so viele Kinder zu haben. Andere begegnen ihm mit Vorurteilen. „Kinderreiche Familien werden häufig als Sozial-Schmarotzer angesehen“, bedauert Michel.

Trotzdem entschied er sich mit seiner Frau (28) für vier Kinder, die im Alter von zwei bis zehn Jahren sind. Beide sind berufstätig und können das mit dem Familienleben vereinbaren. Es sei zwar nicht immer einfach, aber „wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“, erklärt Michel. Und das würden immer mehr Wolfsburger so sehen.

Aber nicht nur der Job sei ein Problem, auch eine große Wohnung zu finden und zu bekommen sei nicht einfach. Die Michels wohnen auf 75 Quadratmetern - das sei für sechs Personen zu wenig. Der Familienvater hofft deshalb auf eine baldige Bauoffensive des Sozialen Wohnungsbaus.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang